Wikia

MarioWiki

Yoshi's Story

Kommentare0
4.035Seiten in
diesem Wiki
#1 Super Mario World 2: Yoshi's Island Yoshi-Serie #3 Yoshi's Universal Gravitation
Yoshi's Story
SMG2 Stern-Icon
MKW Artwork Goldener Turbo-PilzArtikel des Monats Februar 2011
YSN64 Packshot Amerika
Informationen

Entwickler

Nintendo

Publisher

Nintendo

Genre

Jump 'n' Run

Spielmodi

Einspieler

Titelmusik

YS Musik Titelthema

Yoshi's Story ist ein für den Nintendo 64 veröffentlichtes Jump 'n' Run, das in Japan Ende 1997 und in anderen Ländern im 1. Quartal 1998 erschien. Im Jahr 2007 wurde dieses Spiel für die Virtual Console der Nintendo Wii herausgegeben, der Preis beläuft sich dort, wie bei jedem anderen ursprünglichen Nintendo 64-Spiel auch, auf 1000 Nintendo Points[1].

Yoshi's Story ist der Nachfolger von Super Mario World 2: Yoshi's Island und baut in vielen Aspekten auf diesem Spiel auf. Ein gravierrender Unterschied ist jedoch, dass Baby Mario nicht enthalten ist, wodurch das Gameplay stark verändert wird. Im Jahr 2004 erschien der Nachfolger von Yoshi's Story, Yoshi's Universal Gravitation, der sowohl optisch als auch vom Gameplay her Yoshi's Story nachempfunden ist.

Weltweit wurde Yoshi's Story in etwa 2,85 Mio. Mal verkauft, es erhielt damit die Auszeichnung Player's Choice, die nur sehr erfolgreichen Spielen verliehen wird.

Handlung

Zusammenfassung

YS Screenshot Yoshis

Yoshis Eiland, vom Fluch noch nicht betroffen.

YS Screenshot Yoshis 2

Die Baby-Yoshis schlüpfen aus ihren Eiern.

YS Screenshot Yoshis 3

Die Yoshis, bevor sie die Reise beginnen.

Nachdem Baby Bowsers Pläne von den Yoshis im Vorgänger vereitelt wurden, plante er einen grausamen Racheakt. Mittels eines mächtigen Fluchs gelang es ihm die gesamte Insel der Yoshis in ein Pop-Up-Buch zu verwandeln, die einzelnen Welten der Insel stellten nun Kapitel in dem Buch dar. Auch unterlag so ein Großteil seines Schlosses dem Fluch, was ihm jedoch ziemlich gleichgültig zu sein scheint. Über die sonst so glücklichen Yoshis kam schweres Unglück, sie waren nicht länger in der Lage irgendetwas zu unternehmen. Der Fluch kann jedoch gebrochen werden, denn sollte die Insel wieder von Glückseligkeit erfüllt sein, so verliert er seine Macht. Um dies zu verhindern stahl Baby Bowser den Happy-Baum, ein Baum an dem alle Früchte gedeihen und der schon seit langer Zeit für Freude auf Yoshis Eiland sorgte.

Sein Plan schien perfekt zu sein, jedoch befanden sich, am Rande der Insel, sechs Yoshi-Eier, die schnell nacheinander schlüpften. Durch die harte Schale der Eier konnten sie dem Fluch entgehen. Die kleinen Yoshis wurden sich der schweren Katastrophe schnell bewusst, wussten jedoch nicht, was sie tun sollen, schließlich sind sie gerade erst geschlüpft. Da der Happy-Baum nicht da war, fehlte ihnen die Glückseligkeit, die bei Yoshis normalerweise angeboren ist. Sie wussten, dass der Fluch nur gebrochen werden kann, wenn Glückseligkeit auf die Insel zurückkehrt. Da sie nun die einzigen waren, die etwas gegen Baby Bowser unternehmen konnten, lag es nun an ihnen den Fluch zu brechen. So machten sie sich auf den Weg, ihren geliebten Happy-Baum wiederzuerlangen.

Sie durchstreiften zuerst die an den blauen Stränden der Insel liegenden grünen Wiesen und standen plötzlich einer dunklen Höhle gegenüber. Sie trotzten ihren untoten Einwohner und der fließenden Lava und gingen ihren Weg weiter. Nun mussten sie sich in luftige Höhen begeben, sie gingen über die Wolken und fanden sich letztendlich auf dem Boden wieder, jedoch in einer Eislandschaft. Die eisige Kälte machte den Yoshis nichts aus, sie setzten ihre Reise fort. Doch da tauchten besonders starke Untertanen von Baby Bowser auf, Schimmerwolke, Inviso, Wolkendschinn und Don Bongo. Die vier nahmen den Kampf gegen die Yoshis auf, jedoch unterlag jeder von ihnen den kleinen Dinos.

Die Eislandschaft ließen die Yoshis nun hinter sich, doch da erhob sich ein gewaltiger Dschungel vor ihnen. Die Yoshis konnten in dessen Teichen zum ersten Mal schwimmen, was ihnen großen Spaß bereitet hat. Sie durchstreiften den Dschungel schließlich, standen jedoch nun direkt vor einem riesigen Meer. Es blieb keine andere Wahl, das Meer muss durchschwommen werden. Auch dies gelang den Yoshis, so erreichten sie letztendlich die Vorschlösser zu Baby Bowsers Festung. Diese bargen mehr Gefahren, als alle Orte zuvor. Nach harter Arbeit, konnten die Yoshis jedoch auch diese Schlösser hinter sich lassen, womit sie sich plötzlich im Zentrum von Baby Bowsers Festung wiederfanden.

Der Hausherr begrüßt die Yoshis spöttisch und nimmt umgehend den Kampf gegen diese auf. Er lässt sich von seinem Spukel Dudel durch die Luft tragen und wirft dabei Bob-ombs auf die kleinen Dinos. Diese wichen den Angriffen aus und warfen Yoshi-Eiern auf den Tyrannen. Nach einigen Treffern musste sich Baby Bowser geschlagen geben, die Yoshis hatten gewonnen. Weinerlich nimmt er seine Niederlage hin und lässt sich schnellstens von seinen Untertanen davontragen. Nun hat er seine Glückseligkeit verloren und muss zu weinen beginnen, während die dunklen Wolken über seinem Schloss vom Sonnenschein durchbrochen werden. Nun erhielten die Yoshis ihren Happy-Baum zurück, Frieden und Glückseligkeit kehrten wieder ein. Der Fluch war gebrochen und das Bilderbuch verwandelte sich zurück in Yoshis Eiland. Alle Yoshis waren nun wieder von Freude erfüllt und lassen sich diese nie mehr nehmen.

Offizielle Einleitung

Also, es war Sommer und die gesamte Insel der Yoshis strahlte in wunderschönen Regenbogenfarben. Scheinbar zu hell, denn der uncoole Baby Bowser kam plötzlich auf die Idee, unsere Insel in ein dämliches Pop-Up-Buch zu verwandeln. Der Typ hasst nämlich Farben, deshalb lebt er auch in einem alten, vergammelten Schloss, wo alles nur grau ist. Naja, gesagt, getan. Es machte "Zapp", natürlich lauter, und schon fand sich unsere schöne Insel in einem dicken Schmöcker wieder. Äußerst uncool...

Von all dem haben meine Chabos und ich allerdings nichts mitbekommen, denn wir schlüpften erst aus, als die Misere bereits geschehen war. Yoshit! Aber locker, wie wir nun mal sind, haben wir uns von dem Typ nicht die Laune verderben lassen, obwohl wir natürlich schon ein bisschen traurig waren, dass die Insel nun so geplättet war. Irgendwie fehlte uns etwas, was Yoshis sonst von Geburt an besitzen, Happiness. Das lag vor allem daran, dass ein wichtiges Utensil unserer Insel geraubt wurde, der Happy-Baum. Dieser Freudenspender sorgt schon seit Yoshigedenken für Friede, Freude und grinsende Yoshis. Doch nun war er weg, geraubt von der stinkenden Stachelkröte Bowser. Also hockten wir uns zusammen, ließen eine große Schüssel Früchtemüsli herumgehen, tranken einige Tassen Tee und begannen zu diskutieren, was zu tun sei...

Nach einiger Zeit kamen wir zu dem Schluss, dass es in unseren eigenen Pfoten liegt, das Land zurückzuverwandeln und den Happy-Baum wieder aus den Klauen von Baby Bowser zu befreien. Alles, was wir tun müssen, ist das ersehnte Stadium der Glückseligkeit selbst zu erlangen, indem wir möglichst viele Früchte in uns reinmampfen. Auf diese Weise kommen nicht nur wir besser drauf, auch unsere Insel wird ihren ursprünglichen Zustand wiedererhalten und der Happy-Baum wird auf unser Ei-Land zurückkehren...

Also, ihr Sonnenkinder, helft uns, unsere Happiness wiederzuerlangen und füttert uns mit den leckeren Früchten unserer Insel.

Los, macht schon!

Gameplay

Allgemeine Informationen

Yoshi's Story baut auf eine 2D-Spielmechanik, wie es bei den meisten Jump 'n' Runs der Fall ist. Es besitzt 24 Level, unterteilt in sechs Welten, wobei jedes seine eigenen Elemente besitzt und daher einzigartig ist. Die Yoshis sind in der Lage verschiedenste Fähigkeiten zu vollbringen, was ein entscheidender Punkt beim Gameplay des Spiels ist. Sie sind in der Lage, ihre Zunge einzusetzen um Gegner zu fressen oder um !-Bälle zu erklimmen, auch können dadurch Yoshi-Eier hergestellt werden. Diese können dazu verwendet werden, um verschiedene Dinge zu zerstören oder um Gegner zu bekämpfen. Auch ist es möglich den altbekannten Flatterflug einzusetzen, um noch höhere Passagen zu erreichen oder das Fallen in einen Abgrund zu verhindern. Die Stampfattacke ist auch wieder einsetzbar und dient zur Zerstörung von Kisten und zum Finden von im Boden versteckter Items. Gelegentlich ist es auch nötig im Wasser zu schwimmen, was durch einfache Betätigung des 3D-Sticks getan werden kann.

Die Yoshis besitzen, während dem Durchstreifen der Levels, eine Energieleiste, die acht Energiepunkte umfasst. Sollten sie einen Angriff erleiden, verlieren sie, je nach Stärke des Angriffs, eine bestimmte Anzahl an Energiepunkten. Energie kann durch Fressen von Früchten, bestimmten Gegnern oder Blumen des Lebens wiederhergestellt werden, wobei jeder Yoshi bestimmte Vorlieben hat, die entsprechend mehr Energie wiederherstellen. Wurde die Energie jedoch aufgebraucht und anschließend ein weiterer Treffer erlitten werden, ist der Yoshi besiegt, was sich je nach Modus anders auswirkt. Ein weiterer Bestandteil der Level ist Schnuffel, der treue Hund aus dem Vorgänger des Spiels, der die Yoshis durch seine ausgeprägte Nase weiterhilft. So zeigt er, welcher Weg zu Besonderheiten führt und auch, wo Schätze oder Hilfen im Boden versteckt sind. Weiterhin ist es oftmals nötig, sich auf gewichtsabhängige Plattformen zu begeben um sich den Weg nach vorne zu bahnen, so beispielsweise auf ein riesiges Rad oder auf ein Pendel, die durch die Bewegung des Yoshis gesteuert werden.

Um einen Level zu beenden, ist es die Aufgabe, 30 der auf dem Level verteilten Früchte zu fressen. Das besondere dabei ist, dass der Spieler selbst entscheiden kann, wann er ein Level beendet, denn anders als andere Jump 'n' Runs besitzen die Level aus Yoshi's Story kein gewöhnliches Ende. Sollte das eigentliche Ende eines Levels erreicht werden, findet man sich am Anfang des Levels wieder, wenn weiter vorrangeschritten wird. Über jeden Level sind so genannte Dickiwarps verteilt, die als eine Art Kontrollpunkt dienen und durch Ansprung "aktiviert" werden können. Sollte anschließend auf einen Dickiwarp gesprungen werden, beamt dieser die Yoshis zum nächsten Dickiwarp, sofern dieser schon besucht wurde. Auf diese Weise lässt sich nach einmaligem Durchlauf, jeder Abschnitt eines Levels auf einfache Weise erneut besuchen. Sollten letztendlich 30 Früchte gefressen werden und damit ein Level beendet werden, wird eine Punktzahl vergeben, die zeigt, wie gut das Level beendet wurde. Dafür spielt es unter anderem eine Rolle, wie viele der auf dem Level befindlichen Münzen gesammelt wurden, wie viele Gegner besiegt wurden und wie viele Superherzen gesammelt wurden.

Der wichtigste Bestandteil des Punktestands ist jedoch die Anzahl der gefressenen Honigmelonen. In jedem Level lassen sich genau 30 von ihnen auffinden, sie verleihen um Längen mehr Punkte als es das Fressen von gewöhnlichen Früchten tut. Honigmelonen sind über dem ganzen Level sehr versteckt gehalten oder nur auf schwerem Weg erhältlich. So müssen für sie gelegentlich Rätsel gelöst werden oder besonders starke Gegner besiegt werden. Viele von ihnen befinden sich in den hintersten Ecken eines Levels, während andere, zusammen mit gewöhnlichen Früchten, gut auffindbar sind. Einige sind auch im Boden versteckt, erst indem durch Drücken des R-Knopfs geschnüffelt wird, lassen sie sich auffinden. Am bedeutendsten für das Erhalten von Honigmelonen gelten die Bonusspiele, die in vielen Leveln bestritten werden können. Es gibt drei Arten von Bonusspielen, jedes fordert den Spieler auf unterschiedliche Art. Beim ersten muss ein Rennen gegen die Zeit absolviert werden, während das zweite Geschick erfordert, denn dort muss ein Stapel Honigmelonen-Kisten ins Ziel getragen werden. Das dritte Bonusspiel besteht darin, möglichst weit zu springen, wobei nahe gelegene Gegner als Sprungbretter genutzt werden müssen. Wird jedes Bonusspiel perfekt gemeistert, werden ganze sieben Honigmelonen erhalten.

Das schlichte Meistern eines Levels gilt nicht als herausragend schwer, die wahrlich ultimative Aufgabe von Yoshi's Story besteht darin darin, einen perfekten Punktestand beim Meistern eines Levels zu erreichen. So müssen in jedem Level alle Honigmelonen gefressen, jeder Gegner besiegt, alle Münzen gesammelt, jedes Superherz gefunden und jeglicher Schaden verhindert werden. Dadurch ist das Spiel sowohl auf eher unerfahrene Spieler, als auch auf Spieler die gefordert werden wollen, eingerichtet, was für beide Parteien Spielspaß verspricht.

Abenteuer-Modus

Im Verlauf des Abenteuers werden die einzelnen Welten nacheinander durchquert, begonnen wird in Welt 1, wo vier Levels zur Auswahl stehen. Die Wahl steht frei, welcher Level bestritten wird, wurde der Level gemeistert, wird zu Welt 2 gewechselt. Dies ist das Grundverfahren zum Voranschreiten in den Welten des Spiels. Auf Welt 1 folgende Welten gilt jedoch, dass standardmäßig nur ein Level begehbar ist. Um weitere Level zu öffnen, ist es die Aufgabe im zuvor bestrittenen Level der vorherigen Welt die so genannten Superherzen zu sammeln. In jedem Level befinden sich drei von ihnen, zumeist an gut versteckten Plätzen. Wurde ein Superherz gesammelt besitzt die nächste Welt zwei begehbare Level, bei zwei Superherzen sind es drei Level, während alle drei Superherzen zu sammeln jedes der vier Level öffnet.

Sollte während des Geschehens ein Yoshi besiegt werden, kann der Level vom letzten Dickiwarp aus weiter gespielt werden. Wurden jedoch alle Yoshis verloren, tritt das Game Over in Kraft, das Abenteuer wird beendet und der dortige Fortschritt gelöscht. Durch Auffinden eines weißen Shy Guys, kann jedoch ein bereits verlorener Yoshi wieder spielbar gemacht werden. Der weiße Shy Guy taucht selten in einem Level auf und ist stets gut versteckt, wird er dennoch aufgefunden und das Level mit ihm beendet, so wird er im Anschluss beim Auswahlbildschirm erscheinen, wo er angewählt werden kann. Daraufhin würde er einen der bereits besiegten Yoshis retten und ihn wieder spielbar machen, die Auswahl dabei erfolgt zufällig. Anschließend verschwindet der weiße Shy Guy aus dem Auswahlbildschirm und muss erst wieder in einem Level gefunden werden, damit er wiederverwendet werden kann.

Außerdem muss sich am Ende der 3. Welt stets einem Boss entgegengestellt werden, wobei es sich je nach Level um einen anderen handelt. Nach meistern des ersten Levels ist es stets Schimmerwolke, das zweite Level ruft den Kampf gegen Inviso hervor, Level 3 hat den Kampf gegen Wolkendschinn im Anschluss und das letzte Level den Kampf gegen Don Bongo. Am Ende der 6. Welt ist ebenfalls stets ein Bosskampf im Anschluss zu bewälltigen, wobei es sich jedoch stets um den finalen Kampf gegen Baby Bowser handelt. Zwischendurch tauchen an einigen Stellen in Leveln auch Minibosse auf, die stets optional zu bekämpfen sind. Es handelt sich dabei um die Glibrione, den Dreiköpfigen Knochendrachen und Drehwutz. Ihr Bekämpfen ist jedoch für das perfekte Meistern eines Levels unumgänglich, da sie stets wichtige Items bewachen.

Steuerung

  • Start: Auswahl bestätigen, Pausemenü aufrufen/beenden
  • 3D-Stick: Auswählen, Bewegen
  • : Ducken
  • Gelbe Pfeiltasten: Yoshi-Ei werfen
  • Gelbe Pfeiltasten + 3D-Stick: Zielen
  • A: Auswahl bestätigen, Text lesen, Springen
  • A gedrückt halten: Flatterflug
  • A + ↓: Stampfattacke
  • B: Auswahl umkehren, Text beenden, Zunge einsetzen
  • L: Gesammelte Früchte ausblenden/einblenden
  • R: Schnüffeln
  • Z: Yoshi-Ei werfen
  • Z + 3D-Stick: Zielen

Welten

Bild Name Beschreibung
YS Screenshot Welt 1 Der Auftakt Die erste Welt des Spiels liegt in der Tiefebene der Insel, sie ist gut bewachsen und hauptsächlich in prallem Grün gehalten. Das erste Level verläuft auf einer Wiese und zeugt vor Allem durch große Massen an Shy Guys, hier taucht Schnuffel erstmals auf. Im Anschluss daran, befindet sich ein kleiner Wald, in dem viele Wolken ihren Platz finden. Der zweite Level findet dort seinen Platz. Hinter diesem liegen Berge, die im Verlauf des dritten Levels besucht werden müssen. Dort ist es oftmals nötig sich in luftige Höhen zu begeben. Weiter im Hintergrund türmt der riesige Schwindelturm, in dem sich leicht verlaufen werden kann, er stellt, das vierte und damit letzte Level dar. Welt 1 ist außerdem die einzige Welt, in der alle Levels von Beginn an spielbar sind.
YS Screenshot Welt 2 Die Höhlen Im Anschluss an der Tiefebene der Insel befindet sich der Eingang zu tief liegenden Höhlen. In diesen taucht eine finstere Grabstelle für Drachen auf, in der nun die untoten Knochendrachen ihr Unwesen treiben. Unter ihnen befindet sich auch eine dreiköpfige Variante, die als Miniboss bekämpft werden muss. Anschließend taucht ein riesiger See aus Lava auf, der im Verlauf des 2. Levels überquert werden muss, wobei zahleiche Skelette als Plattform dienen. In den Höhlen findet außerdem ein Kanalsystem seinen Platz, in dem sowohl das 3. als auch das 4. Level spielen. Es ist mit Zeitungspapieren zugeklebt und besitzt viele schleimige Einwohner, so auch den Miniboss Glibrion. Dieser ist optional zu bekämpfen, gibt nach seiner Niederlage jedoch ein Superherz frei.
YS Screenshot Welt 3 Der Himmel Welt 3 muss in den Höhen von Yoshis Eiland bestritten werden, sowohl auf den Wolken als auch auf einer Bergspitze. Die ersten beiden Level spielen im Wolkenmeer, auf den dortigen Wolken kann gelaufen werden, auch bringen Helfer, wie Grübatz, Lakratzos und Lakritzos die Yoshis weiter voran. Im Anschluss daran muss sich auf die Bergspitze begeben werden, wo sehr niedrige Temperaturen herrschen, Level 3 und 4 handeln in dieser Gegend. Sollte ein Level beendet worden sein, tritt ein Boss in Erscheinung der die Yoshis am Vorrücken hindern will. Das erste Level besitzt Schimmerwolke als Boss, Level 2 zeugt von Inviso, während das dritte Level zu Wolkendschinn führt. Level 4 bringt die Yoshis in ein Kanalsystem, in dem Don Bongo bekämpft werden muss.
YS Screenshot Welt 4 Die Tropen Der riesige Dschungel von Yoshis Eiland stellt die 4. Welt dar, er ist der Lebensraum vieler exotischer Spezien und besitzt tropische Temperaturen. Am Rand des Dschungels gelegen, tauchen zahlreiche Baumhäuser in den Gipfeln der Bäume auf. Sie müssen in Form des 1. Levels betreten werden und beherbergen viele Gabons. Weiter im Inneren des Dschungels findet Level 2 seinen Platz. In diesem müssen Seen mit den gefräßigen Big Blurps und Big Slurps überwunden werden. Im Anschluss daran befindet sich der riesige Piranhawald, wo insbesonders viele Piranha-Pflanzen leben, die alle, jeden Besucher fressen möchten. In den finstersten Tiefen des Dschungels, liegt der so genannte Plastodschungel, wo sich die schleimigen, aber den Yoshis helfenden Odlidos tummeln.
YS Screenshot Welt 5 Die Tiefe Die 5. Welt dreht sich um den klaren, blauen See, an dem auch Buchten und Strände grenzen. Sowohl im ersten als auch im zweiten Level, muss durch die Tiefen des Sees geschwommen werden. Die Meeresbewohner sind jedoch nicht friedlich, sie attackieren die Yoshis und hindern sie an ihrem Abenteuer. Hier taucht außerdem der Miniboss Drehwutz auf, der jedoch unbesiegbar ist, vor ihm kann nur geflüchtet werden. Level 3 spielt an einem Strand, dort wollen viele Shy Guys die Yoshis mit Limbostangen zur Strecke bringen. In der Ferne gelegen befindet sich außerdem eine Piratenbuch, das vierte Level der Welt. Dort schießen Piraten Guys mit Bob-ombs herum und auch Willi-Blaster tauchen auf. Sollte diese Welt bestanden sein, ist in der Ferne das Schloss von Baby Bowser bereits erkennbar.
YS Screenshot Welt 6 Das Finale Die letzte Welt besteht ausschließlich aus den Vorschlössern zu Baby Bowsers Festung, jedes einzelne stellt ein Level dar und birgt zahllose Gefahren. Zu Beginn muss das Tüftelschloss durchquert werden, Schwerter und Uhrwerk-artige Zahnräder befinden sich dort in Massen und machen das Vorrücken sehr schwer. Direkt daneben liegt das Rostschloss, es beherbergt viele Kreissägen und Schwarze Fly Guys, die die Yoshis mit Felsen attackieren. Nun muss das Geisterschloss bestritten werden, in diesem leben verschiedene Arten von Geistern, die den Yoshis ganzes Geschick und Können abverlangen. Zu guter letzt befindet sich das Feuerschloss, in diesem äußerst gefährlichen Level tritt Lava an jeder Stelle in Erscheinung. Sollte auch diese Hürde überstanden sein, beginnt, egal welcher Level gemeistert wurde, der finale Kampf gegen Baby Bowser.

Charaktere

Bild Name Beschreibung
YS Sprite Bini Bini Binis sind friedlich, kleine Wesen die verschiedene Male im Verlauf des Abenteuers auftauchen. Obwohl sie die Yoshis in keinster Weise angreifen oder auf sonstige Weise stören, ist es möglich sie zu fressen. Dies sorgt dafür, dass die Energie vollständig aufgeladen wird, womit ihre Funktion darin liegt, den Yoshis Kraft zu spenden.
YS Sprite Blauer Yoshi Blauer Yoshi Der blaue Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Seiner Farbe entsprechend, mag er Trauben am meisten, während seine bevorzugten Gegner lediglich Wurmel sind.
YS Sprite Dickiwarp Dickiwarp Diese vier kleinen Helfer, sind über jedes Level in guten Abständen zueinander verteilt. Werden sie erstmals angetroffen, schlafen sie und sollten folglich durch Einsatz eines Sprungs oder Yoshi-Eis aufgeweckt werden. Anschließend kann auf einem Dickiwarp gesprungen werden, um sich von diesem zum, nach der Zahl, nächsten beamen zu lassen. Natürlich muss der Dickiwarp dafür schon aufgeweckt worden sein. In den späteren Leveln sind sie auch gelegentlich in Kisten oder ?-Bällen versteckt.
YS Sprite Doglihot Doglihot Ein Geist-artiges Wesen, das auf seinem Kopf eine Plattform trägt. Doglihots sind in Level 1-2 und n Level 6-2 anzutreffen, müssen jedoch erst durch Zerstörung einer ?-Kiste zum Vorschein gebracht werden. Wird anschließend auf den Doglihot gesprungen lässt sich sein Kopf durch Bewegen des 3D-Sticks steuern, wodurch sich hoch gelegene Passagen oder Herzmünzen erreichen lassen.
YS Sprite Gelber Yoshi Gelber Yoshi Der gelbe Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Ihrer Farbe entsprechend, mag sie Bananen am meisten, während ihre bevorzugten Gegner lediglich Pft-Pfts sind.
YS Sprite Grübatz Grübatz Grübatz ist ein riesiger, gefährlich aussehender Drache, der jedoch gutmütig ist und niemand etwas zu Leide tut. Er ist im Verlauf von Level 3-1 anzutreffen, wo er sich schlafend in der Luft befindet. Wird auf ihn gesprungen, wacht er auf, woraufhin er sich in Bewegung setzt und die Yoshis dadurch über den großen Abgrund trägt. Während des Flugs tauchen zahlreiche Fly Guys auf, außerdem ist auch ein ?-Schalter zu finden.
YS Sprite Grüner Yoshi Grüner Yoshi Der grüne Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Seiner Farbe entsprechend, mag er Melonen am meisten, während seine bevorzugten Gegner Börkis und Gabons sind.
YS Sprite Hellblauer Yoshi Hellblauer Yoshi Der hellblaue Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Seiner Farbe entsprechend, mag er Trauben am meisten, während seine bevorzugten Gegner Pft-Pfts, Prall-Pingus und Wurmel sind.
YS Sprite Knallo Knallo Mama Knallo ist mitsamt ihren Knallos in den Leveln 1-2 und 3-4 zu finden. Sollte sie angetroffen werden, übergibt sie den Yoshis ihre Kinder, da sie mit ihnen eng befreundet ist und ihnen vertraut. Die Knallos zählen folglich zu den Yoshi-Eier dazu und können auf normalem Weg geworfen werden. Die Knallos fliegen nicht so weit wie Yoshi-Eier, jedoch kehren sie immer wieder zurück, sobald sie ihr Ziel erreicht haben. Damit sorgen sie für einen unbegrenzten Vorrat an Wurfgeschossen.
YS Artwork Lakratzo Lakratzo Grüne Schlangen-ähnliche Wesen, die in Level 3-1 vorzufinden sind. Lakratzos sind in der Lage zu schweben, was sie nutzen, um den Yoshis dabei zu helfen, in luftigen Höhen weiter vordringen zu können. Wird auf einem Lakratzo gesprungen, setzt dieser sich diagonal nach oben in Bewegung, ein weiterer Sprung auf seinen Körper, lässt ihn diagonal nach unten schweben, wodurch auch tiefer gelegene Ebenen erreicht werden können.
Lakritzo Pinke Schlangen-ähnliche Wesen, die in Level 3-1 vorzufinden sind. Lakritzos sind in der Lage zu schweben, was sie nutzen, um den Yoshis dabei zu helfen, in luftigen Höhen weiter vordringen zu können. Wird auf einem Lakritzo gesprungen, setzt dieser sich diagonal nach oben in Bewegung, ein weiterer Sprung auf seinen Körper, lässt ihn diagonal nach oben in die entgegen gesetzte Richtung schweben, wodurch optimal bestimmt werden kann, welche Ebene in der Höhe erreicht werden soll.
YS Sprite Lawawa Lawawa Lawawa ist ein riesiger, gefährlich aussehender Drache, der jedoch gutmütig ist und niemand etwas zu Leide tut. Sie ist im Verlauf von Level 6-4 anzutreffen, wo sie sich schlafend oberhalb der heißen Lava befindet. Wird auf sie gesprungen, wacht sie auf, woraufhin sie sich in Bewegung setzt und die Yoshis dadurch über das große Lavabecken trägt. Anders als beim relativ ruhigem Flug mit Grübatz tauchen Lawawas Körperteile gelegentlich in die Lava ein, was sehr gefährlich werden kann, da jeder Kontakt mit Lava zum Sofortigem Verlust des entsprechenden Yoshis führt.
YS Sprite Odlido Odlido Diese schleimigen Wesen finden ihren Lebensraum in den Tiefen des Dschungels, wo sie den Yoshis als Plattform dienen. Sie tauchen in vier verschiedenen Varianten auf, die sich in ihrer Vorgehensweise unterscheiden. Lilane Odlidos lehnen sich in regelmäßigen Zeitabständen nach links oder rechts, was auch blaue Odlidos tun, die jedoch zwischendurch öfter zu Boden sinken. Gelbe Odlidos sinken stets zu Boden und richten sich anschließend wieder auf, während rote Odlidos nur da stehen und in erster Linie als Hindernis gelten, da sie Zugänge blockieren. Mit einer Stampfattacke können sie jedoch dazu gebracht werden, zu Boden zu sinken.
YS Sprite Pinker Yoshi Rosaner Yoshi Der rosane Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Ihrer Farbe entsprechend, mag sie Äpfel am meisten, während ihre bevorzugten Gegner Blurps und rosa Brumsels sind.
YS Sprite Roter Yoshi Roter Yoshi Der rote Yoshi gehört zu den sechs Protagonisten des Spiels. Seiner Farbe entsprechend, mag er Äpfel am meisten, während seine bevorzugten Gegner Blurps und rosa Brumsels sind.
YS Sprite Schnuffel Schnuffel Schnuffel unterstützte die Yoshis bereits im Vorgänger des Spiels, so hilft er auch den Yoshis von Yoshi's Story bei ihrem Abenteuer. Erstmals ist Schnuffel in Level 1-1 anzutreffen, wo er jedoch an einem Pfahl gekettet ist, wurde dieser durch Stampfattacken in den Boden gerammt, ist Schnuffel befreit. Er ist anschließend an vielen Stellen der Insel zu finden, wo er durch sein Kläffen auf sich aufmerksam macht. Durch seine besonders gute Nase zeigt er den Yoshis, welcher Weg bei einer Gabelung der Richtige ist, wo sich wichtige Items befinden oder an welcher Stelle Items im Boden vergraben sind.
YS Sprite Schwarzer Yoshi Schwarzer Yoshi Das Ei des schwarzen Yoshi lässt sich an einem geheimen Platz in den Leveln 2-1 und 2-4 auffinden, wird es ins Ziel getragen, zählt er anschließend zu den spielbaren Charakteren dazu. Er und der weiße Yoshi sind die einzigen Yoshis, die alle Früchte lieben, außerdem sind sie in der Lage jegliche Dinge zu fressen, so auch schwarze Shy Guys und Peperoni. Wirft er ein Ei explodiert dieses in hohem Ausmaß, was mehrere Gegner gleichzeitig besiegt. Wird er jedoch besiegt, lässt er sich nicht durch den weißen Shy Guy zurück holen.
YS Sprite Slime Timer Slime Timer Geister, die sich im Geisterschloss von Baby Bowser aufhalten. Anders als ihre Artgenossen sind sie den Yoshis freundlich gesinnt und gewillt, ihnen Hilfe zu leisten. Sie tauchen in Massen in verschiedenen Räumen des Schlosses auf und dienen den Yoshis als Plattform, sollte auf sie gesprungen werden, können dadurch Stacheln überwunden oder an Höhe gewonnen werden.
YS Artwork Weißer Shy Guy Weißer Shy Guy Weiße Shy Guys sind sehr hilfreiche Wesen, die in verschiedenen Leveln gut versteckt und nur schwer zu erhalten sind. Sollte ein weißer Shy Guy gefunden werden, schließt er sich den Yoshi-Eiern an, kann jedoch nicht geworfen werden. Er muss nun sicher ins Ziel getragen werden, woraufhin er bei der Yoshi-Auswahl des nächsten Levels erscheint. Wird er angewählt, fliegt er zu Baby Bowsers Festung, wo er einen bereits verlorenen Yoshi aus dessen Gefangenschaft rettet, wodurch sich jedoch nicht der schwarze und der weiße Yoshi retten lassen.
YS Sprite Weißer Yoshi Weißer Yoshi Das Ei des weißen Yoshi lässt sich an einem geheimen Platz in den Leveln 2-2 und 2-3 auffinden, wird es ins Ziel getragen, zählt er anschließend zu den spielbaren Charakteren dazu. Er und der schwarze Yoshi sind die einzigen Yoshis, die alle Früchte lieben, außerdem sind sie in der Lage jegliche Dinge zu fressen, so auch schwarze Shy Guys und Peperoni. Wirft er ein Ei explodiert dieses in hohem Ausmaß, was mehrere Gegner gleichzeitig besiegt. Wird er jedoch besiegt, lässt er sich nicht durch den weißen Shy Guy zurück holen.

Items & Gegenstände

Bild Name Beschreibung
YS Sprite !-Ball !-Ball !-Bälle sind auf der ganzen Insel zu finden, sie tauchen in beinahe jedem Level auf. Sollte mit der Zunge ein !-Ball berührt werden, ziehen sich die Yoshis an ihm hoch und nutzen ihn damit als Plattform. Sie tauchen oftmals auf, um Abgründe überwinden zu können, an Höhe zu gewinnen oder um Geschick unter Beweis zu stellen, denn gelegentlich muss in einem Rennen gegen die Zeit, mittels !-Bällen, ein bestimmter Ort erreicht werden.
YS Sprite ?-Ball ?-Ball Diese Bälle sind stets in Luftblasen zu finden und tauchen einige Male im Verlauf des Abenteuers auf. Sie müssen mit einem Yoshi-Ei abgeschossen werden, um ihren Effekt zu aktivieren. Dies kann zur Folge haben, dass verschiedene Items erscheinen, wie in etwa Honigmelonen oder ein Superherz. Sollte sich ein Superherz in einem ?-Ball befinden, wird dieser zumeist wild umher schweben, um es zu erschweren, ihn mit einem Yoshi-Ei zu treffen. Auch kann es vorkommen, dass sich ein ?-Schalter in einem ?-Ball befindet.
YS Artwork ?-Block ?-Block ?-Blöcke müssen, wie es bereits in ihren vergangenen Auftritten der Fall war, angesprungen werden, um ihren Effekt hervorzurufen. Viele ?-Blöcke enthalten Flitzemünzen, während sich andere als Münz-Blöcke entpuppen und bei jedem Ansprung Herzmünzen freigeben. Sie müssen auch angesprungen werden um bestimmte Bonusspiele zu starten, bei denen Honigmelonen gewonnen werden können. Des Weiteren ist es möglich ?-Blöcke als Plattformen zu benutzen, was jedoch nie von Bedeutung ist.
YS Artwork ?-Kiste ?-Kiste Kisten, die als Plattformen genutzt und verschoben werden können. Durch Einsatz einer Stampfattacke können sie zerstört werden, woraufhin ihr Inhalt freigegeben wird. In manchen ?-Kisten befindet sich eine Honigmelone, sollte sie dagegen leer sein, ist es möglich, dass sie Teil eines Rätsels ist, was bei leeren ?-Kisten oft der Fall ist. Bei einem solchen Rätsel müssen die ?-Kisten zu bestimmten Punkten verschoben werden, auch ist es gelegentlich nötig, das zwei ?-Kisten zusammengeschoben werden. Wurde ein Rätsel gelöst, wird dies mit Honigmelonen entlohnt.
YS Artwork ?-Schalter ?-Schalter ?-Schalter befinden sich zumeist in ?-Bällen und können aktiviert werden, indem auf sie gesprungen wird. Daraufhin werden verschiedene Effekte in Kraft treten, so können Wolken erscheinen und zu höher gelegenen Orten führen oder ein Rennen um Honigmelonen zu gewinnen startet. Tritt ein solches Rennen in Kraft, so muss nach Betätigung so schnell wie möglich ein bestimmter Ort erreicht werden, was zumeist mit Honigmelonen vergütet wird. Da der Effekt des ?-Schalters nach kurzer Zeit nachlässt, sind im Verlauf des Rennens oftmals Schilder vorzufinden, die, nachdem sie mit einem Yoshi-Ei abgeschossen wurden, den Effekt des ?-Schalters verlängern.
YS Sprite Blume des Lebens Blume des Lebens Diese magischen Blumen finden, obgleich der Umgebung, in jedem Gebiet von Yoshis Eiland ihren Platz. Ihre Blüte zu fressen, regeneriert die Energie um zwei Punkte, das besondere an ihr ist, dass die Blüte, egal wie oft gefressen, immer wieder nachwächst. Dadurch lässt sich die Energie mittels einer Blume des Lebens vollständig heilen. Punkte werden für das Fressen der Blüte jedoch nicht vergeben, da ansonsten die Punktzahl ins unendliche getrieben werden könnte.
YS Artwork Eier-Block Eier-Block Aus Eier-Blöcken treten bei Ansprung, Yoshi-Eier hervor, was sie zu wichtigen Gegenständen macht. Sie sind in jedem Level in guten Abständen zueinander vorzufinden und werfen Yoshi-Eier der Farbe ab, die der des Yoshis, der das Level bestreitet, entspricht. Eier-Blöcke können auch als Plattform genutzt werden, was jedoch selten nötig ist.
YS Screenshot Eiertulpe Eiertulpe Eiertulpen haben wenige Auftritte, gelten jedoch als sehr hilfreich. Wird ihre Blüte gefressen, verwandelt sich der Yoshi in ein Ei, das nun in der Luft gesteuert werden kann. Dazu muss der 3D-Stick in die entgegengesetzte Richtung der gewünschten Richtung bewegt und anschließend losgelassen werden. Wird er beispielsweise nach unten bewegt, fliegt das Ei nach oben. Die Steuerung ist nicht leicht zu bedienen, jedoch lassen sich dadurch höher gelegene Orte erreichen und geheime Wege finden. Dieser Zustand endet nach kurzer Zeit, lässt durch Drücken vom B-Knopf jedoch automatisch beenden.
YS Sprite Felsblock Felsblock Felsblöcke sind in oftmals in Serien anzutreffen und blockieren den Zugang zu Items oder Räumen. Sie tauchen in zwei verschiedenen Varianten auf, einer blauen und einer gelben. Blaue Felsblöcke können durch Einsatz eines Yoshi-Eis zerstört werden, während gelbe vollkommen unzerstörbar sind. In beiden Varianten befinden sich gelegentlich Honigmelonen, die durch Stampfattacken zum Vorschein gebracht werden können.
YS Sprite Flitzemünze Flitzemünze Sollten bestimmte ?-Blöcke angesprungen werden, kann es vorkommen, dass fünf Flitzemünzen aus ihm herausspringen. Diese laufen nun hinfort und müssen schnellstmöglich eingesammelt werden, nach kurzer Zeit verschwinden sie nämlich. Sollte es gelingen alle Flitzemünzen einzusammeln, taucht an der Stelle der zuletzt gesammelten Flitzemünze eine Honigmelone als Belohnung auf.
YS Sprite Früchte Früchte Früchte sind der wichtigste Bestandteil des Spiels, um einen Level zu beenden ist es nämlich die Aufgabe 30 Früchte zu essen. Es tauchen Äpfel, Bananen, Trauben, Melonen, Honigmelonen und Superherzen auf, wobei jeder Yoshi bestimmte Vorlieben hat, was sich auf die zu erhaltene Punktzahl auswirkt. Der grüne Yoshi liebt Melonen, der rote und rosane Yoshi bevorzugen Äpfel. Die bläulich gefärbten Yoshis haben Trauben am liebsten, während der gelbe Yoshi Bananen am meisten mag. All jene Yoshis lieben zudem Honigmelonen, während der weiße und der schwarze Yoshi absolut alle Früchte lieben. In jedem Level sind 60 Früchte vertreten, zwölf Glücksfrüchte, 18 gewöhnliche Früchte und 30 Honigmelonen.
YS Sprite Happy-Baum Happy-Baum Der Happy-Baum ist der wichtigste Bestandteil des Spiels, die gesamte Handlung dreht sich um ihn. Er sorgt für Freude und Glückseligkeit auf Yoshis Eiland da an ihm jede Frucht der Insel gedeiht. Er besitzt nur eine geringe Rolle für das Gameplay des Spiels, so ist er ausschließlich im finalen Kampf gegen Baby Bowser anzutreffen. Im Verlauf des Kampfes kann die Energie jederzeit am Happy-Baum regeneriert werden, auch lassen sich Herzfrüchte durch ihn aneignen, was den Kampf stark vereinfacht. Wie sehr hilfreich der Happy-Baum ist, hängt davon, welches Level gemeistert wurde, um gegen Baby Bowser zu kämpfen. Wurde das einfachste gemeistert, wachsen die Früchte stets nach, der finale Kampf ist damit der leichteste des Spiels. War es jedoch das letzte und damit schwerste, ist die Anzahl der Früchte begrenzt.
YS Sprite Herzfrucht Herzfrucht Die Herzfrucht spielt im Handlungsverlauf eine große Rolle. In jedem Level sind drei von ihnen enthalten, wobei diese oftmals versteckt und nur schwer zu erreichen sind. Die Anzahl der gefundenen Herzfrüchte wirkt sich auf die Levelauswahl der nächsten Welt aus. Sollte nicht eine Herzfrucht gefunden werden, ist nur ein Level anwählbar, bei einer sind es schon zwei. Wurden zwei Herzfrüchte gefunden, können drei Levels betreten werden, während alle drei Herzfrüchte zu finden, jedes der vier Level betretbar macht. Weiterhin werden Punkte verliehen, wenn eine Herzfrucht gesammelt wird, was wichtig ist um einen perfekten High Score zu erlangen.
YS Sprite Herzmünze Herzmünze Herzmünzen sind gewöhnliche Münzen von Yoshis Eiland und tauchen in fast jedem Level auf. Wie die Münzen vergangener Spiele der Mario-Serie, geben Herzmünzen Punkte, haben aber keinen höheren Zweck. Gelegentlich sind sie auch im Boden versteckt und müssen durchs Schnüffeln erst ausfindig gemacht werden. Zumeist sind nur zwei Münzen auf einer Stelle vergraben, dennoch ist es wichtig auch diese zu sammeln. Die Punktzahl der Münzen ist nämlich ausschlaggebend für einen guten High Score.
YS Sprite Honigmelone Honigmelone Honigmelonen zählen zu den Früchten des Spiels, besitzen jedoch eine weitaus wichtigere Rolle. In jedem Level sind 30 von ihnen enthalten, sie sind oftmals sehr gut versteckt und nur durch harte Arbeit zu erhalten. So sind sie oft im Boden versteckt, in Blöcken verborgen oder durch Bonusspiele zu ergattern. Das Essen einer Honigmelone bringt die größtmögliche Punktzahl ein, weswegen es die ultimative Aufgabe des Spiels ist, jeden Level mit 30 Honigmelonen zu beenden.
YS Screenshot Honigmelonen-Kiste Honigmelonen-Kiste Diese kleinen Kisten enthalten Honigmelonen, sie sind Bestandteil eines Bonusspiels. Dieses muss durch Einsatz einer Stampfattacke an einem bestimmten Punkt gestartet werden, woraufhin sieben der Honigmelonen-Kisten von oberhalb hinunterfallen. Sie müssen aufgesammelt und sicher ins Ziel getragen werden, was sich als schwer erweisen wird, da der Turm aus diesen Kisten hin und her schwankt und daran gehindert werden muss, umzufallen. Auch befinden sich auf der Strecke für gewöhnlich Gegner und Hindernisse die das Meistern erschweren. Sollte es dennoch gelingen, die Kisten ins Ziel zu tragen, geben sie die Honigmelonen preis.
YS Sprite Info-Block Info-Block Info-Blöcke sind im Verlauf des ganzen Abenteuers anzutreffen. Sie dienen dazu Informationen über verschiedene Dinge zu geben, so erklären sie wie Fähigkeiten einzusetzen sind, wie sich Gegner verhalten und wie sie sich besiegen lassen oder auch welchen Effekt Items und Gegenstände besitzen. Sie sind daher für Einsteiger sehr wichtig und sorgen für einen guten Umgang mit der Spielmechanik.
YS Sprite Pfahl Pfahl Der Pfahl besitzt nur eine nebensächliche Rolle, er taucht ausschließlich im ersten Level auf, wo Schnuffel an ihm gekettet ist. Dafür ist vermutlich Baby Bowser oder jemand aus seiner Gefolgschaft verantwortlich, da sie sich wohl im klaren sind, dass Schnuffel die Yoshis bei ihrem Abenteuer unterstützt. Der Pfahl kann in den Boden gerammt werden, indem zwei Stampfattacken auf ihm ausgeführt werden, wodurch Schnuffel wieder frei wird.
YS Sprite Pustewölkchen Pustewölkchen Diese kleinen Wolken treten nur selten in Erscheinung, aus ihnen tritt ein gewaltiger Luftstrom heraus, der die Yoshis wegdrängt, wenn sie in diesen geraten. Sollten die Pustewölkchen nach oben zeigen, kann dadurch auch an Höhe gewonnen werden, während sie, wenn der Luftstrom seitlich liegt, als Hindernisse fungieren. Die größte Bedeutung haben sie im Schwindelturm, wo ein Areal von ihm, nur durch Pustewölkchen zeugt.
YS Artwork Roter Yoshi 3 Schirm Schirme sind nur selten aufzufinden, sie befinden sich stets vor nicht bodenlosen Abgründen. Sollte einer von ihnen berührt werden, klammert sich der Yoshi an ihn und beginnt sich mit ihm in den Abgrund zu stürzen. Durch den Schirm fällt der Yoshi langsam und es lässt sich währenddessen auch die Flugbahn bestimmen, wodurch Herzmünzen leichter eingesammelt werden können und Hindernissen leichter ausgewichen werden kann.
YS Screenshot Schlüssel Schlüssel Selten in Erscheinung tretende Items, die vorzugsweise in den Schlössern von Baby Bowser auftauchen. Schlüssel sind zumeist nur schwer zu ergattern, so werden sie von Bossen bewacht oder sind gut versteckt. Sie öffnen die Türen zu geheimen Räumen, die auf andere Weise nicht betreten werden können. Diese Räume beherbergen oftmals einige Honigmelonen oder sonstige Entlohnungen, weswegen es wichtig ist, die Schlüssel zu einzusammeln.
YS Sprite Superherz Superherz Superherzen gehören zu den Früchten des Spiels und tauchen stets dann auf, wenn sechs gleiche Früchte nacheinander gefressen werden. Wird die Herzfrucht gefressen, erlangen die Yoshis unglaublich gute Laune, sie werden folglich unverwundbar, ihre Zunge wird doppelt so lang, sie sind in der Lage Luftblasen durch Stampfattacken zu zerstören und Shy Guys dadurch in Früchte zu verwandeln, auch erhalten sie einen unbegrenzten Vorrat an Yoshi-Eiern. Weiterhin erscheint nach Fressen eines Superherzes oftmals eine Formation aus Herzmünzen, die zumeist einen Buchstaben bilden. Werden alle Buchstaben in der Serienfolge der Level nebeneinander gestellt, ergibt dies "You are Yoshis best friend!".
YS Sprite Yoshi-Ei Yoshi-Ei Yoshi-Eier sind wohl die bedeutendsten Items des Spiels, sie werden in jedem Level benötigt und dienen verschiedenen Zwecken. Yoshi-Eier werden von den Yoshis geworfen, womit Gegner und Bosse mit ihnen bekämpft, Luftblasen zum Platzen gebracht und verschiedene Dinge aktiviert werden können. Wann immer ein Yoshi-Ei sein Ziel erreicht, explodiert es. Yoshi-Eier sind durch Ansprung eines Eier-Blocks zu erhalten, jedoch lassen sich auch einige gefressene Gegner in sie verwandeln. Die Farbe eines Yoshi-Eis ist stets der Farbe des Yoshis angepasst, außerdem können maximal sechs von ihnen mit sich geführt werden.
YS Sprite Warpvase Warpkrug Diese magischen Vasen befinden sich oft am Ende eines Abschnitts der Level. Sobald auf sie gesprungen und sich anschließend geduckt wird, wird sie betreten. Auf wundersame Weise wird der Yoshi dadurch kleiner, womit er in die Warpase passt. Anschließend taucht er beim nächsten Levelabschnitt wieder auf, womit die Warpvasen als Verbindungsstelle zwischen den Levelabschnitten dienen. Wurde der nächste Levelabschnitt erreicht, kann jedoch nicht wieder auf selben Weg zurückgekehrt werden.

Gegner

Gewöhnliche Gegner

Bild Name Beschreibung
YS Artwork Aalibert Aalibert Aal-ähnliche Wesen die ziellos im Wasser umher schwimmen und den Yoshis Schaden zufüge, wenn sie einen berühren. Sie schwimmen im Zickzack in lediglich eine Richtung und scheinen nicht daran interessiert zu sein, gegen die Yoshis zu kämpfen. Da unter Wasser keine Yoshi-Eier eingesetzt und auch keine Stampfattacken ausgeführt werden können, besteht die einzige Möglichkeit sie zu besiegen darin, sie zu aufzufressen.
YS Sprite Abroxas Abroxas Abroxas tauchen eher selten auf, dafür sind sie umso mehr gefährliche Gegner. Sie befinden sich auf runden Plattformen auf denen sie entlang laufen, was bereits im Vorgänger der Fall war. Sollte sie berührt werden, nehmen die Yoshis Schaden. Auch können sie nicht mit einem Yoshi-Ei abgeschossen oder aufgefressen werden, womit sie unbesiegbar sind.
YS Artwork Arakno Arakno Diese Spinnen-artigen Wesen halten sich vorzugsweise in Wäldern auf und sind daher am öftesten in den Tropen anzutreffen. Araknos sind mittels Spinnfäden an Vorsprüngen befestigt und schwingen gelegentlich hin und her, was gefährlich sein kann, da jeder Kontakt mit ihnen Schaden anrichtet. Sie zu besiegen ist unmöglich, durch Einsatz eines Yoshi-Eis kann jedoch dafür gesorgt werden, dass sie sich zurückziehen und den Weg freigeben.
YS Sprite Attacko Sacko Attacko Sacko Attacko Sackos tauchen ausschließlich im letzten Level, dem Feuerschloss, auf. Sie besitzen gigantische Größe und scheinen Ballon-artig zu sein, denn sie gleiten ununterbrochen durch den Raum, in dem sie sich befinden. Treffen sie auf eine Wand, prallen sie an ihr ab, wie es bei Ballons der Fall ist. Es ist oftmals schwer ihnen auszuweichen, dazu sind sie gegen sämtliche Angriffe geschützt, was sie zu äußerst gefährlichen Gegnern macht.
YS Artwork Baby-Piranha Baby-Piranha Baby-Piranhas halten sich im Piranhawald auf. Sie stehen regungslos auf dem Boden und warten nur darauf, dass ihnen ein Yoshi zu nahe kommt. Sollte dies der Fall sein, strecken sie ihre Zunge aus und fressen den Yoshi. Kurze Zeit später spucken sie ihn wieder aus, woraufhin dieser jedoch winzig ist. Dadurch können keine Yoshi-Eier mehr verschossen und Gegner nicht besiegt werden. Nach einigen Sekunden lässt dieser Zustand jedoch wieder nach.
YS Sprite Beißzahn Bomb Beißzahn Bomb Gigantische Kettenhunde die sich im Inneren eines Baumhauses der Tropen aufhalten. Dort befinden sich mehrere Beißzahn Bombs übereinander, die einige Honigmelonen, sowie weitere Früchte blockieren. Sie bewegen sich über eine bestimmte Strecke entlang und richten bei jedem, der sie berührt, Schaden an. Logicherweise können sie nicht aufgefressen oder von einem Yoshi-Ei abgeschossen werden, womit sie unbesiegbar sind.
YS Sprite Big Blurp Big Blurp Big Blurps sind gigantische, gefräßige Fische, deren Lieblingsspeise Yoshis sind. Sobald sie einen Yoshi erblicken, verfolgen sie ihn über eine lange Strecke hinweg um auf die Chance zu warten, ihn fressen zu können. Gelegentlich springen sie auch aus dem Wasser und versuchen, die Yoshis im Flug zu fressen. Wird ein Yoshi gefressen, ist er sofort besiegt, womit Big Blurps als äußerst gefährliche Gegner gelten. Dazu ist es unmöglich, sie zu besiegen.
YS Sprite Big Slurp Big Slurp Eine gigantische, bläulich gefärbte Variante der Blurps. Big Slurps sind nicht so gefräßig, wie ihre roten Artgenossen, die Big Blurps, und springen auch nicht aus dem Wasser heraus. Sie beginnen, sobald sich ein Yoshi in der Nähe befindet, Wasser zu spritzen. Dadurch werden die Yoshis weggedrängt und so eventuell in andere Gefahren befördert. Big Slurps verhalten sich ansonsten ruhig, sollte sich jedoch tatsächlich zu ihnen begeben werden, ergreifen sie die Chance und fressen den Yoshi auf.
YS Sprite Birdie Birdie Diese Vögel sind oft an Stränden zu finden, auch halten sie sich in kalten Gegenden auf. Gelegentlich tragen Birdies Bomben, die sie abwerfen, sobald ein Yoshi in ihrer Nähe ist. Ihr eigentlicher Zweck ist jedoch nicht als Gegner zu fungieren, sie müssen oft als Plattform genutzt werden, um höher gelegene Orte zu erreichen oder um Abgründe zu überwinden. Dennoch ist es möglich sie durch Einsatz eines Yoshi-Eis zu besiegen, sie können jedoch nicht aufgefressen werden.
YS Artwork Blasilo Blasilo Blasilos befinden sich in wenigen ?-Kisten und tauchen ausschließlich im Geheimniswald auf. Eine betroffene ?-Kiste kann nicht weggeschoben oder plattgestampft werden, sollte ein Yoshi-Ei auf sie abgefeuert werden, tritt der Blasilo hervor. Dieser bläst nun Wind in Richtung der Yoshis, was sie über eine kurze Strecke hinweg, wegdrängt. Um einen Blasilo zu besiegen, muss ihm ein Yoshi-Ei genau auf das Pflaster geworfen werden. Wurde dies zweimal getan, fällt das Pflaster ab, der Blasilo verliert folglich die Luft und explodiert mitsamt der ?-Kiste, die anschließend eine Honigmelone freigibt.
YS Sprite Blauer Buu Huu Blauer Buu Huu Blaue Buu Huus treten immer in einem Gespann aus einem großen Buu Huu und drei kleineren Buu Huus auf und sind wie eine Schlange angeordnet. Sie schweben in den Tiefen des Glibbertunnels ohne feindliche Absichten umher, wobei ihre Bewegungen von der Steuerung des 3D-Sticks abhängig sind. Sollte er beispielsweise nach oben bewegt werden, schweben die Buu Huus nach unten, wird er nach rechts bewegt, begeben sie sich nach links. Daher ist es möglich diese Buu Huus zu steuern. In ihrer Mitte befindet sich eine Honigmelone, die unter Einsatz dieser Steuermöglichkeit zu erreichen ist.
YS Sprite Blinde-Buu Blinde-Buu Im Geisterschloss lebende Buu Huus, die durch eine Bandage um ihre Augen unfähig sind, ihre Umgebung zu sehen. Jedoch verfügen sie über hoch entwickelte Ohren, mit denen sie jedes Geräusch wahrnehmen. In ihrer Gegenwart sollte sich vorsichtig und vor Allem schnell bewegt werden, wird auch nur ein Schritt getan, hören die Blinde-Buus dies nämlich und stürzen sich anschließend auf die Yoshis. Besiegt werden, können sie nicht, was bei den meisten anderen Buu Huus ebenfalls der Fall ist.
YS Screenshot Block-Buu Block-Buu Wie die meisten anderen Buu Huus tauchen Block-Buus ausschließlich im Geisterschloss auf, wie ihr Name bereits andeutet, können sie sich in Blöcke verwandeln. Dafür müssen sie angeschaut werden, andernfalls gehen sie zum Angriff über. Sollte sich ein Block-Buu in seiner Block-Form befinden, kann auf ihnen gestanden werden, was oftmals sehr hilfreich ist, um höher gelegene Orte zu erreichen oder Abgründe zu überwinden.
YS Sprite Blubba-Schlubba Blubba-Schlubba Blubba-Schlubbas sind in Schleim lebende Geister, die aus diesen herausragen und sich über ihn fortbewegen. Dadurch attackieren sie die Yoshis, ihnen kann jedoch beigekommen werden, indem Stampfattacken auf ihrem Kopf ausgeführt werden. Dies führt dazu, dass sie "verpuffen" und nicht wieder auftauchen.
YS Sprite Blurp Blurp Diese kleinen Fische schwimmen ohne feindliche Absichten im Meer herum. Sie können genutzt werden um Yoshi-Eier herzustellen, was unter Wasser ein nutzloses Verfahren wäre, da dort keine Yoshi-Eier geworfen werden können. Blurps schmecken dem roten und dem rosanen Yoshi besonders gut, die beiden erhalten zusätzliche Energie, wenn sie einen fressen. Außerdem werden dadurch Bonuspunkte verteilt.
YS Sprite Bob-omb Bob-Omb Bekannte Gegner aus der Mario-Serie die in Yoshi's Story an einigen Stellen ihren Auftritt haben. Sie werden von Piraten Guys den Yoshis entgegen geschossen und explodieren nach kurzer Zeit. Durch Einsatz der Zunge können die Bob-ombs den Yoshi-Eiern beigefügt werden und fungieren folglich als weitere Geschosse. Dies ist unter anderem im finalen Kampf von Bedeutung. Sie explodieren jedoch auch, wenn sie sich bei den Yoshi-Eiern befinden, weswegen sie schnellstmöglich geworfen werden sollten.
YS Artwork Börki Börki Börkis sind ausschließlich im Plastodschungel zu finden. Sie halten sich dort in erster Linie im Wasser auf und versuchen die Yoshis anzugreifen, indem sie in ihre Borke springen. Sie sind auch am Land anzutreffen, für gewöhnlich in Massen, wobei sie sich hüpfend fortbewegen. Börkis können durch Einsatz eines Yoshi-Eis besiegt oder aufgefressen werden. Dem grünen Yoshi schmecken die Börkis besonders gut, sollte er sie essen, erhält er zusätzliche Energie und Bonuspunkte.
YS Sprite Bruda Blubba Bruda Blubba Diese Muscheln befinden sich in den Tiefen der Meere. Sie greifen die Yoshis nicht direkt an, sondern fungieren hauptsächlich als Hindernisse. Gelegentlich öffnen sie nämlich ihren Mund, woraufhin Luftblasen aus ihnen hervortreten. Diese drängen alles was sich ihnen nähert weg, sowohl die Yoshis als auch die anderen Meeresbewohner. Oftmals sind Bruda Blubbas so platziert, dass der Luftstrom die Yoshis in andere Gefahren, wie Smodlidos, drängen kann.
YS Sprite Brumsel Brumsel Brumsel sind an vielen Stellen des Spiels zu sehen, wo sie lediglich ein wenig umherfliegen. Sie sind in der Lage ihre Farbe zu wechseln, was sich auf die Yoshis auswirkt, wenn ein Brumsel gefressen wird. Sollte der gefressene Brumsel rosafarben sein, wird Energie regeneriert, außerdem erhalten die rötlich gefärbten Yoshis einen zusätzlichen Bonus, wenn sie ihn besiegen. Ist er dagegen bläulich gefärbt, schmeckt er den Yoshis überhaupt nicht, womit sie Energie verlieren, wenn sie ihn fressen.
YS Artwork Buu Huu Buu Huu Die klassischen Geister des Pilz-Königreichs. Sie halten sich in den Gruften des Geisterschlosses auf und verhalten sich, wie bei ihren früheren Auftritten. So gehen sie zum Angriff über wenn ihnen der Rücken gekehrt wird, schaut man ihnen dagegen in die Augen bekommen sie Angst und werden folglich transparent, woraufhin sie vollkommen ungefährlich sind. Anders als im Vorgänger ist es in Yoshi's Story unmöglich einen Buu Huu zu besiegen.
YS Sprite Buu-Rudlie Buu-Rudlie Buu-Rudlies sind Schwärme aus winzig kleinen Buu Huus, die sich in lediglich einem Raum des Geisterschlosses aufhalten. Gelegentlich greifen einige von ihnen die Yoshis an, jeder Kontakt richtet Schaden an. Anders als andere Buu Huus ist es möglich, diese Geister zu besiegen, wofür lediglich ein Yoshi-Ei reicht. Sollte jedoch ein Buu-Rudlie besiegt werden, wird dadurch der ganze Schwarm sehr aufgebracht, woraufhin sie alle zum Angriff übergehen.
YS Sprite Dingelchen Wurm Dingelchen Wurm Diese Tausendfüßler-ähnlichen Würmer halten sich ausschließlich auf dem Schneeberg auf. Dort bewegen sie sich im Kreis über Abzweigungen herüber, womit sie den Weg zum Teil blockieren. Da sie weder aufgefressen, plattgestampft oder mit einem Ei abgeschossen werden können, muss an ihnen vorbeigegangen werden. Dies erweist sich als schwierig, da nur ein kleiner Teil des Wegs begehbar ist, wenn ein Dingelchen Wurm anwesend ist.
YS Sprite Dreckbratz Dreckbratz Dreckbrätze fliegen in der Luft und blockieren damit einen Teil des Weges, sie können jedoch durch Einsatz eines Yoshi-Eis beseitigt werden. Der Kontakt mit ihnen fügt, wie bei vielen anderen Gegnern auch, Schaden zu, weswegen dieser vermieden werden sollte.
YS Sprite Dudel Sprudel Dudel Sprudel Diese aus Lava bestehenden Monster halten sich in den kochenden Lavabecken der Lavagrotte auf. Wenn sich ihnen genähert wird springen sie brüllend auf. Durch ihre enorme Größe blockieren sie dabei den Weg, es kann nicht weiter vorgerückt werden. Um sie wieder in die Lava zu drängen, reicht es, sie mit einem Yoshi-Ei zu attackieren. Endgültig besiegt werden, können sie jedoch nicht.
YS Sprite Dumgug Dumgug Dumgugs sind aggressive, mit Stacheln besetzte Fische die im großen Meer ihren Lebensraum finden. Sollten sie einen Yoshi erblicken, verfolgen sie ihn über eine kurze Strecke indem sie immer wieder versuchen, ihn zu rammen. Sie können nicht aufgefressen werden und da unter Wasser keine andere Angriffsmethode besteht, gelten sie als unbesiegbar.
YS Sprite Fire Guy Fire Guy Lediglich zwei Fire Guys tauchen im Spiel auf, sie sind nur im letzten Level des Spiels, dem Feuerschloss, zu finden. Dort halten sie sich im letzten Gang des Schlosses auf und machen das Vordringen extrem schwer. Sie sind durch eine Plattform oberhalb von ihnen von Angreifern abgegrenzt, womit sie als unbesiegbar gelten. Sobald die Plattform betreten wird, drehen sie die Flammen an ihren Gerätschaften hoch und beginnen sich fortzubewegen. Um keinen Schaden zu nehmen, muss sich zwischen den beiden Flammen aufgehalten werden und dem Laufmuster der Fire Guys gefolgt werden.
YS Sprite Fly Guy Fly Guy Fly Guys sind in beinahe jedem auf Land spielendem Level zu finden. Sie tauchen sehr oft auf und greifen von oberhalb an. Zumeist halten sie eine Frucht in den Händen, oftmals ist dies eine Honigmelone. Sollte diese Frucht aufgefressen werden, ergreifen sie die Flucht. Sie sind zumeist in Massen zu finden, so taucht auch ein Fly Guy-Schwarm auf.
YS Artwork Gabon Gabon Gabons gehören zur Familie der Spikes und verhalten sich daher in ähnlicher Weise zu ihnen. Sie spucken stählerne Kugeln aus und werfen diese anschließend auf die Yoshis. Die Kugeln prallen über jeden Boden, verschwinden nach einem gewissen Zeitraum jedoch. Gabons können auf herkömmliche Weise besiegt werden, sie können aufgefressen, plattgestampft oder auch von einem Yoshi-Ei abgeschossen werden. Sie schmecken dem grünen Yoshi besonders gut, wodurch er zusätzliche Energie erhält, wenn er einen frisst. Außerdem werden Bonuspunkte verteilt, die für einen perfekten High Scor von größter Bedeutung sind.
YS Artwork High Shy Guy High Shy Guy Auf Stelzen laufende Shy Guys, die dadurch vor Bodenangreifern geschützt sind. Durch Einsatz der Zunge oder eines Yoshi-Eis lassen sie sich eine kurze Strecke zurückwerfen, trifft sie das Yoshi-Ei dagegen von hinten verlieren sie ihre Stelzen und werden folglich zu gewöhnlichen Shy Guys. Der gleiche Effekt wird erzielt, wenn auf sie drauf gesprungen wird. Als normale Shy Guys lassen sie sich auf herkömmliche Weise besiegen.
YS Sprite Pogo Guy Hoppel Guy Hoppel Guys sind auf Pogo-Stäben stehende Shy Guys, die durch diese Geräte ununterbrochen hüpfen. Sollte auf sie gesprungen werden, hat dies zur Folge, dass sie ihren Pogo-Stab verlieren und folglich zu gewöhnlichen Shy Guys werden. Anders als es bei den ähnlichen High Shy Guys der Fall ist, ist es möglich Hoppel Guys zu fressen und mit einem Yoshi-Ei abzuschießen, während sie sich auf ihren Pogo-Stäben befinden.
YS Sprite Hoppel Hopps Hoppel Hopps Zangen-Piranha-ähnliche Wesen die ihren ersten Auftritt bereits im Vorgänger hatten. Ihre Eier werden gelegentlich von Para-Sporen zu Boden getragen, erreichen sie den Boden, schlüpfen sie sofort aus. Sie bewegen sich ohne feindliche Absichten durch die Gegend und können sowohl aufgefressen als auch plattgestampft und mit einem Yoshi-Ei bekämpft werden.
YS Sprite Knochendrache Knochendrache Skelettierte Drachen, die eine besondere Rolle in Level 2-1, der Knochenhöhle, spielen. Sie sind dort sehr oft anzutreffen und gelten als gefährliche Gegner, da sie eine ungeheure Größe besitzen und damit nicht übersprungen werden können. Sie sind in der Lage Flammen zu speien, denen oftmals nur schwer ausgewichen werden kann. Um sie zu besiegen, müssen zwei Stampfattacken auf ihrem Kopf ausgeführt oder sie müssen von zwei Yoshi-Eiern getroffen werden. Weiterhin taucht in der Knochenhöhle auch ein dreiköpfiger Knochendrache auf, der besonders schwer zu besiegen ist.
YS Sprite Kugelwilli Kugelwilli Kugelwillis sind bekannte Gegner der Mario-Serie die in Yoshi's Story zusammen mit den Willi-Blastern an Stränden und in Türmen auftreten. Der Willi-Blaster ist in der Lage sie in alle Richtungen zu schießen, ins Visier nimmt er dabei jedoch die Yoshis. Von einem Kugelwilli getroffen zu werden kann verheerend enden, da sie zumeist in der Nähe von Abgründen platziert sind, jedoch kann auf sie drauf gesprungen werden, was sie sofort besiegt.
YS Sprite Lakitu Lakitu Auf Wolken reitende Koopas die verschiedene Male im Spiel auftreten und die Yoshis zumeist bis ans Ende eines Abschnitts verfolgen. Anders als bei ihren früheren Auftritten werfen sie in Yoshi's Story keine Stachis, sondern mit Stacheln besetzte Eisenkugeln. Wird ein Lakitu aufgefressen oder von einem Yoshi-Ei getroffen, verschwindet er, seine Wolke bleibt jedoch zurück. Diese kann nun genutzt werden um zu schweben, nach einiger Zeit verschwindet jedoch auch sie.
YS Sprite Lavabuu Lavabuu Lavabuus sind aus Lava bestehende Wesen, die die Form eines Geistes haben und höchstwahrscheinlich auch einer sind. Sie leben in der kochenden Lava der Lavahöhle und springen aus dieser gelegentlich heraus, wobei sie schaurige Schreie von sich geben. Sie springen in einer gebogenen Linie und fügen jedem den sie dabei berühren Schaden zu. Besiegt werden, können sie nicht, was bei den meisten Geistern der Fall ist.
YS Sprite Lavallon Lavallon Lavallons erinnern stark an die, aus vielen Spielen der Mario-Serie bekannten, Lava Blubs. Sie sind kreisförmige, aus Lava bestehende Wesen die in Lava leben und gelegentlich aus ihr heraus springen. Wie die meisten Lava Blubs springen sie gerade nach oben und gelten als unbesiegbar.
YS Sprite Limbostangen Guy Limbostangen Guy Diese Art der Shy Guys ist ausschließlich im Limboplateau zu sehen. Ein Limbostangen Guy ist stets im Doppelpack anzutreffen, sie befinden sich im Hintergrund des Levels und sind damit unbesiegbar. Sie halten eine Limbostange die über den Weg ragt, sollte diese berührt werden, richtet dies Schaden an. Die Limbostangen Guys bewegen sich synchron in verschiedene Richtungen, um das Ausweichen zu erschweren.
YS Sprite Para-Spore Para-Spore Para-Sporen tragen Gegenstände mit sich und lassen sie langsam zu Boden sinken. So tragen sie die Eier aus denen die Hoppel Hopps schlüpfen, auch kann es vorkommen, dass sie eine Honigmelone mit sich führen. Sie können nicht wie herkömmliche Gegner besiegt werden, verschwinden jedoch, wenn ihre Fracht aufgefressen oder mit einem Yoshi-Ei abgeschossen wird.
YS Sprite Pft-Pft Pft-Pft Fliegende Fische die nur selten in Erscheinung treten. Während die Pft-Pfts wild umherfliegen, schießen sie aus ihrem Rüssel leuchtende Kugeln auf die Yoshis, denen auszuweichen ist. Sie können mit allen Methoden besiegt werden, wobei es schwer sein wird auf sie zu springen. Der gelbe und der hellblaue Yoshi mögen die Pft-Pfts besonders gern, wenn die beiden einen von ihnen fressen, erhalten sie zusätzliche Energie und Bonuspunkte, wenn sie ihn besiegen.
YS Sprite Pieksie Pieksie Mit Stacheln besetzte Wesen die sich in den Tiefen des Glibbertunnels aufhalten. Dort werden sie gelegentlich aus den Abflussrohren herausgeschossen und fliegen anschließend durch die weiteren Abflussrohre und fügen dabei den Yoshis Schaden zu. Sie können aufgefressen und abgeschossen werden, eine Stampfattacke ist logischerweise nutzlos.
YS Sprite Piep-Pieps Piep-Pieps Piep-Pieps sind kleine fliegende Vögel, die oftmals in Massen zu finden sind und von außerhalb des Bildschirms her auftauchen. Sie können plattgestampft und aufgefressen werden, wodurch jedoch keine Energie regeneriert wird. Werden sie dagegen von einem Yoshi-Ei getroffen, verlieren sie ihre Federn und werden damit zu sogenannten Quiek-Quieks, die, bis sie verschwinden, zu Boden fallen. Ein solcher Quiek-Quiek regeneriert jedoch Energie, wenn es gelingen sollte, ihn zu fressen.
YS Sprite Pillepalle Pillepalle Diese vermoosten Wiggler streifen durch die Gegend und fügen durch ihren fauligen Körper jedem Schaden zu, der sie berührt. Berühren sie irgendetwas quillt Moos aus ihnen heraus. Pillepalle können nicht aufgefressen oder von einem Yoshi-Ei besiegt werden, jedoch sind nicht gegen Stampfen immun. Sollte auf sie gesprungen werden, färbt sich der entsprechende Körperteil lila. Wurden auf diese Weise alle Körperteile umgefärbt, wird der Pillepalle besiegt, woraufhin eine Honigmelone erscheint.
YS Sprite Piranha-Kippa Piranha-Kippa Diese Art der Piranha-Pflanze besitzt gigantische Größe und treibt sich, wie ihre Artgenossen, im dichten Piranhawald herum. Dort tauchen sie gelegentlich aus dem Nichts her auf und hindern die Yoshis, dank ihrer Größe, am vordringen. Sie bewegen sich leicht umher gehen jedoch nie zu einem wirklichen Angriff über. Sollte ihnen ein Yoshi-Ei direkt gegen den Kopf geworfen werden, verlieren sie die Energie und gehen wie ein fallender Baum zu Boden.
YS Sprite Piraten Guy Piraten Guy Piraten Guys befinden sich auf Schiffen die im Hintergrund des Levels liegen und daher in keinster Weise angegriffen werden können. Sie tauchen ausschließlich in der Piratenbucht auf, wo sie gleich mehrfach zu finden sind. Sie schießen aus ihrem Schiff Bob-ombs zu den Yoshis, die nach kurzer Zeit explodieren und dadurch auch Plattformen zerstören können.
YS Sprite Prall-Pingu Prall-Pingu Prall-Pingus leben in kalten Gegenden, so sind sie auf dem Schneeberg anzutreffen. Sobald sie einen Yoshi erblicken, stürmen sie auf ihn los und versuchen, ihn in den Abgrund zu stoßen. Sie können jedoch mit ihrer eigenen Taktik geschlagen werden, indem gegen sie gerannt wird. Auch ist es möglich sie mit einem Yoshi-Ei zu beseitigen oder aufzufressen, wobei dem hellblauen Yoshi der Geschmack der Prall-Pingus besonders zusagt. Er erhält zusätzliche Energie, wenn ein Prall-Pingu gefressen und Bonuspunkte, wenn er einen besiegt.
YS Sprite Pummel Hummel Pummel-Hummel Kleine, pummelige Hummeln die ihren Lebensraum in luftigen Höhen finden und daher nur selten in Erscheinung treten. Sie befinden sich stets in Schwärmen und greifen ihre Feinde an, indem sie einfach auf sie zufliegen, auch bei ihnen gilt, dass jede Berührung Schaden anrichtet. Sie können gefressen und auch plattgestampft werden, sie mit einem Yoshi-Ei abzuschießen ist jedoch unmöglich.
YS Sprite Quallofatz Quallofatz Bei diesen Gegnern handelt es sich um Quallen die in den Tiefen der Meere leben. Sie sind stets in Massen vorzufinden und attackieren, indem sie auf und ab schwimmen. Sie sind für gewöhnlich bläulich gefärbt, jedoch gibt es unter ihnen auch eine rote Variante, die ihr Ziel verfolgt und eine stillstehende grüne Variante. Gelegentlich befinden sich in ihnen Früchte, die jedoch nur unter Vorsicht gefressen werden sollten, da die Gefahr besteht, den Quallofatz zu berühren. Es ist unmöglich einen Quallofatz zu besiegen.
YS Sprite Schlaweino Schlaweino Schlaweinos sind Schleim-artige Wesen die es bevorzugen, in dunklen Gebieten, wie dem Kanallabyrinth, zu leben. Sie halten sich auf Lianen auf, die zum weiteren Vorrücken benötigt werden und machen diese damit unsicher. Sie bewegen sich auf ihnen auf und ab, sollte ein Schlaweino berührt werden, fallen die Yoshis von der Liane und nehmen dazu auch Schaden. Schlaweinos können in keinster Weise besiegt werden.
YS Sprite Schrumpf-Piranha Schrumpf-Piranha Schrumpf-Piranhas sind in der Luft fliegende Kreaturen, die zur Familie der Piranha-Pflanzen gehören und ihren Lebensraum im Piranhawald finden. Erblicken sie einen ungebetenen Gast, wie die Yoshis, versuchen sie ihn zu fressen. Sollte dies gelingen, spucken sie das Opfer kurze Zeit später wieder aus, das nun winzig klein geworden ist. Dadurch ist es unmöglich ein Yoshi-Ei zu verschießen oder einen Gegner zu besiegen, nach einigen Sekunden verliert dieser Zustand jedoch wieder seine Wirkung.
YS Sprite Schwarzer Fly Guy Schwarzer Fly Guy Die schwarze Variante der Fly Guys unterscheidet sich erheblich von der gewöhnlichen Version. Sie sind zum Einen im Level "Winterreise" zu finden, wo sie von oberhalb auf die Yoshis zufliegen und Bomben abwerfen. Sie zu fressen ist keine gute Idee, da sie fürchterlich schmecken, ein Yoshi-Ei zeigt jedoch Wirkung. Schwarze Fly Guys befinden sich auch in Baby Bowsers Tüftelschloss, wo sie riesige sogenannte "Stein-Burger" tragen und fallen lassen, sobald sich ihnen genähert wird. Um dieser Attacke zu entgehen sollten sie mittels eines Yoshi-Eis besiegt werden.
YS Sprite Septimoni Septimoni Septimonis sind gigantische Anemonen, die in den Tiefen der Meere zu finden sind. Mit ihren Tentakeln wedeln sie ununterbrochen herum, sollten diese berührt werden, richtet dies Schaden an. Sie sind stets in Gegenwart von Honigmelonen zu sehen, die sie durch ihre Tentakel zum Teil blockieren. Wie viele andere Meeresbewohner, sind auch sie unbesiegbar.
YS Screenshot Shy Guy Shy Guy Shy Guys sind die Hauptgegner des Spiels und haben demnach die meisten Auftritte, jedoch gelten sie als äußerst schwach da sie nur umherlaufen und keine Angriffe ausführen. Sie tauchen in den Farben Grün, Rot, Gelb und Blau auf, was eine große Rolle für die Yoshis spielt. So bevorzugen es der rote und der rosane Yoshi die rote Variante zu fressen bzw. zu besiegen, während die blauen Yoshis auf die blaue Variante vertrauen. Der Gelbe Yoshi hat dagegen gelbe Shy Guys am liebsten, während der grüne Yoshi grüne Shy Guys am meisten mag. Die Farbe eines jeden Shy Guys kann geändert werden, indem eine Stampfattacke ausgeführt wird, so kann jeder Shy Guy dem gespielten Yoshi angepasst werden.
YS Sprite Smodlido Smodlido Schleimige, stachelige Gegner die in Massen vorzugsweise in feuchten Gebieten zu finden sind. Sie hängen an Wänden und Decken, seltener befinden sie sich auf dem Boden. Die bloße Berührung fügt bereits Schaden zu, auch ist es unmöglich sie zu besiegen. Wenn sie an der Decke hängen, kann es gelegentlich vorkommen, dass sie sich von dieser lösen um auf die Yoshis zu fallen.
YS Sprite Snow Guy Snow Guy Snow Guys sind in großen Massen im Level Winterreise vorzufinden, wo sie sich im Hintergrund aufhalten und daher unbesiegbar sind. Sie formen einige Zeit lang Schneebälle die sie anschließend auf die Yoshis werfen. Bei Kontakt richtet dies Schaden an. Wie bei den anderen Shy Guys, kann durch Einsatz von Stampfattacken ihre Farbe geändert werden, was bei ihnen jedoch vollkommen bedeutungslos ist.
YS Sprite Spukel Dudel Spukel Dudel Diese Geister tauchen ausschließlich im finalen Kampf gegen Baby Bowser auf. Sie fliegen im ganzen Raum umher und dienen ihrem Herr als Plattform und zugleich als Schutz, da sie sämtliche Angriffe abfangen. Sie können nicht besiegt werden, nachdem Baby Bowser jedoch dreimal Schaden zugefügt wurde, verschwinden sie.
YS Sprite Tröti Tröti Diese Störenfriede halten sich ausschließlich im ersten Level des Spiels auf. Sie tragen eine Art Stopschild bei sich, was die Yoshis daran hindert weiter vorzudringen. Das Schild kann auch nicht durch Einsatz des Flatterflugs oder sonstige Tricks überwunden werden. Er ist stets an einem Weg einer Gabelung anzutreffen, wird der Weg betreten, auf dem er sich nicht aufhält, läuft er schnell zu diesem, wodurch er auch dadurch nicht zu überwinden ist. Der Tröti kann jedoch kurzzeitig ausgeschaltet werden, indem in seiner Nähe eine Stampfattacke ausgeführt wird, er fällt um, woraufhin sein Stopschild überwunden werden kann.
YS Sprite U-Boot Guy U-Boot Guy In U-Booten sitzende Shy Guys, die unter Wasser ihr Unwesen treiben. Sie schießen mit Torpedos auf die Yoshis, die ihr Ziel über eine kurze Strecke hinweg verfolgen. U-Boot Guys sind oftmals in Gruppen und auch in Gegenwart von Quallofatzen und Dumgugs zu finden. Sie können nicht gefressen werden und sind, wie die meisten unter Wasser lebenden Gegner, unbesiegbar.
Waber-Gaber Waber-Gabers agieren in keinster Weise wie gewöhnliche Gegner, jedoch wurde bestätigt, dass es sich bei ihnen um solche handelt. Sie sind aus Schleim bestehende Schlangen-ähnliche Geister, die extrem biegsam sind. Waber-Gabers sind in Kanälen zu finden und tauchen gelegentlich aus einem Loch in der Wand auf um in einem nahe gelegenen weiteren Loch wieder zu verschwinden. Ihr schleimiger Körper ragt nun von einem Loch zum anderen und kann als Plattform genutzt werden. Waber-Gabers richten keinen Schaden an und können auch nicht besiegt werden.
YS Sprite Wasablo Wasablo Aus Wasser bestehende Wesen, die nicht als besonders stark gelten. Wasablos treiben sich hauptsächlich im Glibbertunnel herum, wo sie in fast jedem Gang vorzufinden ist, jedoch tauchen sie auch in der Nähe von Wolken auf. Sie triefen von der Decke bzw. von den Wolken herunter, nehmen anschließend Form an und beginnen in Richtung der Yoshis zu hüpfen. Sie zu berühren sollte vermieden werden, auch ist es nicht ratsam sie zu fressen, Wasablos schmecken den Yoshis nämlich nicht. Sie werden durch einen einfachen Sprung auf den Kopf besiegt.
YS Sprite Wurmel Wurmel Wurmel sind winzige Würmer die auf Blättern sitzen und durch ihr geringes Gewicht zu Boden segeln, anstatt zu fallen. Wie bei vielen anderen Gegnern auch, fügt allein schon die Berührung mit ihnen Schaden zu. Sollten sie gefressen werden, fällt ihr Blatt schnell zu Boden, was verwunderlich ist. Jedoch erhält jeder Yoshi, mit Ausnahme der bläulich gefärbten Yoshis, der sie frisst Schaden. Die blauen Yoshis lieben den Geschmack der Wurmel und erhalten statt Schaden, zusätzliche Energie und erhalten, wie bei jeder Vorliebe der Yoshis, beim Besiegen eines Wurmels zusätzliche Bonuspunkte.
YS Sprite Zwiebel Zwobel Zwiebel Zwobel Zwiebel-ähnliche Maschinen die sich in der Knochenhöhle und im Lavaschloss aufhalten. Sie bewegen sich hüpfend fort und richten bei der bloßen Berührung Schaden an. Manche von ihnen hüpfen zielstrebend auf die Yoshis zu, sobald sie diese erblicken. Zwiebel Zwobel können weder gefressen, plattgestampft noch von einem Yoshi-Ei besiegt werden. Der Einsatz der Zunge oder eines Yoshi-Eis drängt sie lediglich zurück.

Bosse

Bild Name Level Beschreibung
YS Sprite Dreiköpfiger Knochendrache Dreiköpfiger Knochendrache 2-1 Eine dreiköpfige Variante des Knochendrachen, die, anders als die gewöhnliche Version, mit einem Körper verbunden ist. Um dieses Wesen zu besiegen, müssen die drei Köpfe einzeln zerstört werden. Dazu genügen die herkömmlichen Methoden einen Knochendrachen zu bezwingen, sie können mit Yoshi-Eiern abgeschossen oder mit einer Stampfattacke angegriffen werden. Die Köpfe speien währenddessen ununterbrochen Flammen auf die Yoshis, denen nur schwer ausgewichen werden kann. Wurden letztendlich alle Köpfe zerstört verschwindet auch der Körper und der Kampf ist gewonnen.
YS Sprite Glibrion Glibrion 2-3
6-4
Glibrione bewegen sich während des Kampfes an den Wänden der Arena entlang. Sie attackieren die Yoshis nicht direkt, jedoch fügt jeder Kontakt mit ihnen Schaden zu. Um Glibrione zu besiegen müssen ihnen Yoshi-Eier vor die Augen geworfen werden, der Knall blendet sie. Den Körper anzugreifen zeigt keine Wirkung, dies sorgt lediglich dafür, dass die Glibrione kurz inne halten. Nach jedem erlittenen Treffer bewegen sie sich schneller voran, was es schwerer macht ihnen Schaden zuzufügen und den Kontakt zu vermeiden. Sollte jedoch auf der Plattform in der Mitte der Kampfarena gestanden werden, ist Sicherheit vor den Glibrionen bewerkstelligt. Nachdem sie dreimal Schaden erleiden mussten, explodieren sie und sind damit besiegt.
YS Sprite Schimmerwolke Schimmerwolke 3-1 Die Schimmerwolke hüpft während des gesamten Kampfes umher, jeder Kontakt mit ihr fügt den Yoshis Schaden zu. Als Schutz dienen Wolken, Schimmerwolke kann nicht unter diese springen, von dort aus lässt sie sich demnach einfacher bekämpfen. Weder Yoshi-Eier noch Stampfattacken sind dazu in der Lage, ihr beizukommen, die einzige Möglichkeit sie zu besiegen besteht darin, sie aufzufressen. Mit jedem Mal, wenn von Schimmerwolke genascht wird, wird sie kleiner, gewinnt dadurch jedoch an Geschick und Geschwindigkeit. Weiterhin erhalten die Yoshis für jeden Bissen einen Teil ihrer Energie zurück. Wurde Dreizehnmal von der Schimmerwolke genascht, ist sie aufgefressen und damit besiegt.
YS Artwork Inviso Inviso 3-2 Inviso lässt sich zu Beginn des Kampfes unsichtbar werden und begibt sich anschließend zu einem zufällig gewählten Punkt der Kampfarena. Nun muss Inviso gesucht werden, da er jedoch unsichtbar ist, kann es leicht passieren, dass er unabsichtlich berührt wird, was den Yoshis Schaden zufügt. Er kann jedoch identifiziert werden, indem auf den Hintergrund der Kampfarena geachtet wird. Dieser verzerrt sich nämlich an der Stelle, wo sich Inviso befindet. Durch Fressen der auf der Kampfarena befindlichen Piep-Pieps müssen Yoshi-Eier hergestellt werden, die Insivo anschließend entgegen geworfen werden müssen. Wurde er getroffen, wird er kurz sichtbar, woraufhin das Verfahren von Neuem beginnt. Nach drei Treffern ist Inviso bezwungen.
YS Sprite Wolkendschinn Wolkendschinn 3-3 Der Kampf gegen Wolkendschinn findet auf mehrere Plattformen statt, die, immer wenn sich etwas auf ihnen befindet, auf die entsprechende Seite schwanken. Wolkendschinn nutzt dies indem er am Anfang des Kampfes durch Zauberkraft mehrere Stachelbälle auf die Arena prallen lässt, die von Plattformen zu Plattformen fallen und sehr gefährlich werden können. Zumal sie nicht nur Schaden anrichten, sondern auch die Yoshis von der Plattformen drängen können, womit der Kampf sofort verloren ist. Währenddessen bleibt Wolkendschinn nicht untätig, er begibt sich zu den Yoshis und speit Flammen nach diesen. Sollte Wolkendschinn von drei Yoshi-Eier getroffen werden, ist auch er besiegt.
YS Sprite Don Bongo Don Bongo 3-4 Don Bongo bewegt sich während des gesamten Kampfes auf der Kampfarena hin und her. Durch seine kraftvollen Schritte, entstehen Beben, die Gegenstände von der Decke fallen lassen. Diese Gegenstände fügen den Yoshis bei Kontakt, Schaden zu. Don Bongo zu berühren, drängt die die Yoshis lediglich weg, sie erhalten keinen Schaden. Die herabfallenden Gegenstände müssen genutzt werden, um Yoshi-Eier herzustellen, welche anschließend gegen Don Bongos Lippen geworfen werden müssen - sein einziger Schwachpunkt. Mit jedem Treffer bewegt sich Don Bongo schneller, wodurch mehr Gegenstände hinunterfallen. Wurden seine Lippen dreimal attackiert, ist auch Don Bongo besiegt.
YS Sprite Drehwutz Drehwutz 5-1 Dieses Wesen hält sich in einer Höhle der Tiefen der Meere auf. Sollte diese betreten werden, schwimmt Drehwutz umgehend auf die Yoshis zu, jeder Kontakt sorgt für Schaden. Er schwimmt stets kreisförmig umher, was es möglich macht, ihm auszuweichen. Während vor Drehwutz geflüchtet wird, ist es die Aufgabe, alle in der Höhle befindlichen Blurps zu fressen. Sollte dies getan werden, tauchen mehrere Honigmelonen als Belohnung auf, die wichtig sind, um einen perfekten High Score zu erlangen. Drehwutz zu besiegen ist vollkommen unmöglich, weswegen die Flucht ergriffen muss. Es kann frei entschieden werden, ob sofort die Höhle verlassen wird, oder ob alle Blurps gefressen werden sollen.
YS Artwork Baby Bowser Baby Bowser 6-1
6-2
6-3
6-4
Während des ganzen Kampfes gegen Baby Bowser befindet sich der Happy-Baum auf der Arena, der zur Regeneration genutzt werden kann. Baby Bowser lässt sich umgehend von seinen Dudel Spukeln in die Luft tragen. Von dort aus speit er Flammen auf die Yoshis, auch fallen Bob-ombs zu ihnen hinunter. Die Bob-ombs müssen aufgenommen und nun dazu verwendet werden, um Baby Bowser zu bekämpfen. Sie können entweder direkt gegen den Tyrannen, oder gegen die Decke geworfen werden, woraufhin Stacheln von dieser hinunterfallen und Baby Bowser eventuell treffen. Baby Bowser direkt anzugreifen erweist sich als schwierig, da die Dudel Spukel sämtliche Angriffe abfangen. Nach drei erlittenen Treffern, verschwinden die Dudel Spukel und der Kampf nimmt seinen weiteren Lauf auf dem Boden der Arena. Baby Bowser speit nun Flammen und setzt Stampfattacken ein, auch tauchen erneut Bob-ombs auf. Diese müssen weiterhin dazu genutzt werden, um ihm beizukommen. Nach drei erneuten Treffern ist auch er bezwungen, woraufhin er von seinen Schergen hinfort getragen wird.

Staff Credits

Produzent Takashi Tezuka
System-Direktor Hideki Konno
Kurs-Designer Katsuya Eguchi
Assistierender Kurs-Designer Voshihiro Nomoto
Haupt-CG Designer Shigefumi Hino
CG-Designer Hisashi Nogami
Masanao Arimoto
Hideki Fujii
Tonkiniko Toyoda
Buch-CG Designer Hiroyasu Kuwabara
Titel-CG Designer Masanori Sato
Programmierungs-Direktor Toshihiko Nakago
System-Programierung Vuniki Otsuki
Kenso Nayakawa
Code-Programmierung Voshitaka Vasumoto
Haupt-Programmierung Hasaru Nii
Programmierung Satoru Takahata
Kiyoshi Koda
Atsushi Nishiwaki
Masaro Sakakibara
Takamitsu Kuzunhara
Nobuo Okajima
Yuichi Bamamoto
Buch-Programmierung Kunihiro Komatsu
Sound-Komposition Kazumi Totaka
Sound-Effekte Vasushi Ida

Hajime Wakai

Sound-Programmierung Kideaki Shimizu
Technische Unterstützung Yoshinori Tanimoto
Hirohito Yoshimoto
Kenji Matutani
Hiroshi Umemiva
Vasunari Nishida
Englischer Text Terry Munson
Scott Pelland
Jason Leung
Phil Sandhop
Übersetzung Kayomi MaDonald
Masashi Goto
Besonderer Dank Kimiyoshi Fukui
Keizo Kato
Hironobu Kakui
Shin Hasogawa
Wataru Yamaguchi
Hiroshi Macsunago
Yasuki Tawaraishi
Masato Kimura
Super Mario Club
Jonathan Stein
Greg von Oy
NDA Lot Check
NOA Brach Office
Überwachung Shigeru Miyamoto
Ausführender Produzent Hiroshi Yamauchi

Glitche

Hauptartikel: Yoshi's Story/Glitche


Beta-Elemente

Hauptartikel: Yoshi's Story/Beta-Elemente


Anspielungen

Anspielungen in diesem Spiel

  • Nintendo: Im Hintergrund der Kanallevel sind unter anderem die Wörter "Nintendo" und "N64" (Abkürzung für Nintendo 64) auf Zeitungspapieren aufgedruckt.
  • Mario-Serie: Im Hintergrund der Kanallevel sind unter anderem die Wörter "Mario" und "Luigi" auf Zeitungspapieren aufgedruckt. Zudem erwähnt Baby Bowser Mario im letzten Kampf:"Sieh an.Ist das nicht Marios Reitesel? Ich lach mich tot!"
  • The Legend of Zelda-Serie: Im Hintergrund der Kanallevel ist unter anderem das Wort "Zelda" auf Zeitungspapieren aufgedruckt.
  • Pokémon-Serie: Im Hintergrund der Kanallevel ist unter anderem das Wort "Pikachu" auf Zeitungspapieren aufgedruckt.
  • Super Mario World 2: Yoshi's Island: Der Vorgänger des Spiels. Ein Großteil des Gameplays, der Items, der Gegner und der Soundeffekte sind diesem Spiel entnommen.

Anspielungen zu diesem Spiel

Galerie

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.

Bewertungen

  • Archive 64 - 78.00%
  • Electronic Gaming Monthly - 66.20%
  • GameRankings - 62.74%
  • GameSpot - 53.00%
  • IGN - 70.00%
  • Mad Gamers - 15.00%
  • Nintendo Power - 82.00%
  • Nintendojo - 75.00%

[2]

Trivia

  • Yoshi's Story ist eins der beiden Spiele der Yoshi-Serie, in dem Mario und Luigi nicht auftauchen, beide werden lediglich in Level 2-3 und 2-4 erwähnt. Das zweite Spiel mit dieser Eigenschaft ist der Nachfolger, Yoshi's Universal Gravitation.
  • Sollte zwei Minuten und zehn Sekunden der Auswahlbildschirm vom Challenge-Modus eingeblendet sein, ertönt eine geheime Melodie.
  • Zum Erscheinen des Game Boy Advance wurden mehrere Demo-Spiele veröffentlicht, um die Leistungsstärke der Konsole zu demonstrieren. Eine dieser Demos basiert auf dem ersten Level von Yoshi's Story, eine Vollversion des Spiels erschien jedoch nie auf dem Game Boy Advance.
  • Die Lebensanzeige sieht aus wie die Blume aus einem Minispiel aus Super Mario 64 DS.

Namen in anderen Sprachen

Sprache Name Bedeutung
Japanisch ヨッシーストーリー
Yosshī Sutōrī
Yoshi's Story

Referenzen

  1. Informationen zur Virtual Console-Version
  2. Bewertungen auf GameRankings

Externe Links


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki