Fandom

MarioWiki

Portrait-Geist

7.702Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Portrait-Geister sind eine spezielle Spezies von Geistern, die ausschließlich im Spiel Luigi's Mansion vorkommen. Diese Geister sind nicht wie die gewöhnlichen von einfacher Natur, sondern sie sind komplexe Wesen, die alle eigene Persönlichkeiten und Vorlieben haben, und so nur auf eine spezielle Art und Weise eingesaugt werden können. Entstanden sind die Gemäldegeister durch den Geisterportrifizierer, eine Maschine von Professor I. Gidd, die es erlaubt, Geister und auch Menschen in Gemälde zu bannen, oder zu befreien. Ursprünglich stammen die Gemäldegeister nicht von dieser Villa, sondern sind eher als Souvenirs anzusehen, die Professor I. Gidd vor vielen Jahren auf seinen Reisen um die Welt gesammelt hat. Jedoch wurden ebendiese Geister nach etlichen Jahren von den Buu Huus mit Hilfe des Geisterportifizierers aus den Bildern befreit, und innerhalb einer einzigen Nacht gelang es den Geistern, eine komplette Villa aufzubauen, genau vor Professor I. Gidds Labor. Im Gameboy-Horror werden insgesamt zweiundzwanzig Gemäldegeister in einem Art Lexikon aufgezählt, wozu allerdings auch Buulussus zählt, der so gesehen überhaupt kein Gemäldegeist ist, aber in diesem Fall so behandelt wird. Im folgenden werden alle Gemäldegeister aufgezählt, allerdings gibt es zu jedem Geist eine eigens angelegte Seite:


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki