FANDOM



Unter Fort Konrad versteht man ein Fort, das im dritten Kapitel von Super Paper Mario vorkommt.

Geschichte Bearbeiten

Paper Mario-Serie Bearbeiten

Super Paper Mario Bearbeiten

Papier-Mario, Papier-Prinzessin Peach und Papier-Bowser erreichen das Fort, wenn sie den Pixelbaum geschafft haben. Weil Konrad in der Bitlande Tippi gestohlen hat, müssen sie zunächst ohne sie auskommen. Das Fort besteht aus mehreren Gängen und Räumen, welche von Roboter-Katzen bewacht werden. Von diesen können nicht alle den Charakteren Schaden zufügen und einige können nicht besiegt werden. Im Fort schließt sich ihnen das Pixl Sörfa an. In den Räumen gibt es einige Anspielungen auf die ersten beiden Spiele der Paper Mario-Serie, zum Beispiel Bilder der Bubus, von Lady Buu und ihrem Buhutler, Pilze, Super-Pilze und Ultra-Pilze als Schlüsselanhänger und Figuren von Mini-Yoshi, Knospi, Barbara, Whacka, einem Schnappy und Inspektor Ping.

Wenn die Charaktere Konrad erreichen, spricht Papier-Prinzessin Peach mit ihm, aber sie wird so wütend, dass sie Kawummso benutzt, um seinen Computer zu zerstören, woraufhin Konrad sie bekämpft. Nach dem Sieg bekommen die Charaktere Tippi wieder und außerdem ein Reines Herz.

Wenn die Charaktere nach Ablauf des Spiels Fort Konrad wieder besuchen, können sie für 999 Münzen die Tippi-Kopie Tiptron kaufen, welche die gleichen Fähigkeiten hat wie Tippi, welche jetzt mit Graf Knickwitz zusammen lebt.

Gegner Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki