FANDOM


MK7 Artwork Turbo-Pilz Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen (mehr oder weniger) einige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
MK7 Artwork Turbo-Pilz Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht dem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!

“Seemann Ahoi! Wieder einmal kann Mario seine Schwimmflossen auspacken. Wasser scheint in Toadstools Schloss ein beliebtes Element zu sein. Seltsame Wasserläufer tummeln sich auf der kristallblauen Wasseroberfläche und merkwürdige mechanische Wurfmäuschen sind dicht auf Marios Fersen. Doch eine alte Sage berichtet von einer unterirdischen Wasserstadt namens Atlantis. Ob Mario diesem geheimnisumwitterten Ort auf die Schliche kommen kann? Und was dort auf ihn wartet? Erneut stellen sich Fragen über Fragen...”
Lakito zu Mario, Super Mario 64

Atlantis Aquaria ist der 11. Kurs in Super Mario 64 und Super Mario 64 DS. Der Kurs ist im 1. Stock, gleich gegenüber der Tür, die ins Erdgeschoss führt. Auf dem Bild ist ein Wasserläufer abgebildet. Im Kurs gibt es einen rießigen Turm und ein hohes Gitter, dass zu einem Tunnelsystem führt. Es führt zur Stadt Atlantis. Überall gibt es Wasser-Schalter, die die Wasserhöhe verändern.

Die Höhe, in der man in das Gemälde springt ist hier von großer Bedeutung! Je höher man in das Gemälde springt, desto höher ist der Wasserstand bei Beginn der Mission. Um zur versunkenen Stadt zu gelangen muss man ganz oben in das Gemälde springen!

Missionen Bearbeiten

Folge den blauen Pfeilen! Bearbeiten

Verfügt man über etwas Fingerspitzengefühl, ist diese Mission recht einfach. Am Kursanfang, muss man sich um 180° nach hinten drehen. Mit einem Sprung auf die Brücke gelangen, dort den violetten Schalter aktivieren. Über die dort erscheinenden Korken, muss man zu einem Turm gelangen, den oktaederförmigen bunten Wasserschalter aktivieren. Dann zu zwei Holzbalken schwimmen mit einem Sprung auf die Säule gelangen, und dort von den sich bewegenden blauen Pfeilen zum nächsten Turm transportieren zu lassen. Dort muss man lediglich die gelbe Kiste aufmachen und schon erscheint der Power-Stern.

Suche nach der Spitze der Stadt! Bearbeiten

Du gehst vom Start aus hinter dir die schiefe Ebene nach oben. Dort gehst du bei einem großen Holzbrett vorbei und schiebst den quadratischen Würfel rechts ein wenig nach vorne. Wenn du diesen Würfel weit genug geschoben hast kannst du über diesen auf die braune Plattform und von der weiter nach links springen. Dann gehst du an einem lila Ding vorbei (Vorsicht!) und springst auf das schmale Brett. Das gehst du langsam entlang und bei den zwei elektronischen Bällen vorbei. Danach springst du auf die sich drehende Plattform und von dieser auf die Rechteckige Plattform. Dort öffnest du die gelbe Box und findest den Stern.

Erforsche die Höhen und Tiefen Bearbeiten

Hier musst du fünf verschiedene Stellen des Levels finden, es erscheint jeweils eine Zahl. Am besten bei niedrigem Wasserstand das Level betreten.

1.Vom Start aus in die linke hintere Ecke laufen. In einer Box befindet sich die erste Zahl.

2. Den am Boden gelegen Würfel nach rechts schieben.

3. Eine Ebene weiter oben den Würfel in die Wand schieben.

4. Eine Ebene weiter oben mit Hilfe eines Seitwärtssprungs auf den kleinen Turm. In der Box ist die vierte Zahl.

5. Eine letzte Ebene weiter oben in der rechten Ecke den Schalter aktivieren. In der Box auf dem Gitter befindet dich die letzte Zahl.

Jetzt zur weißen Stiegenartigen Plattform und den Wasserpegel ansteigen lassen. Danach zur Startposition, am Steg befindet sich der Stern.

Beeile Dich – Expressaufzug! Bearbeiten

Senke den Wasserpegel ganz nach unten. Jetzt gehst du zu dem Gitter, davor ist ein gelber Block, den du zerstörst. Danach gehst du um die Ecke und lässt dich von den Schaufeldingern/"Have-Hoes" zwei Ebenen nach oben katapultieren. Jetzt gehst du neben dem Gitter zu dem lila Schalter und betätigst diesen. Gehe die Blöcke nach oben auf das Gitter und springe auf eines der Bretter. Jetzt schnell nach unten springen und durch das Loch im Gitter hinein und auf das Brett, dieses befördert dich gleich wieder nach oben wo auch der Stern ist.

Finde die 8 roten Münzen! Bearbeiten

Die roten Münzen befinden sich in der versunkenen Stadt. Diese erreichst du indem du in das Gitter in der Ecke kommst. Entweder du schaffst es auf der schiefen Ebene nach vorne zu springen (sehr schwer!) oder du lässt dich mithilfe der Kanone hinein katapultieren oder du betrittst das Level mit hohem Wasserspiegel.

Gehe zum obersten Wasserregler und lasse den Wasserpegel ansteigen. Danach schwimmst du zum viereckigen Brett in der nähe der schwebenden orangen Plattform (dort ist die kleine rosa Bombe die dir die Kanone öffnet). Jetzt musst du geschickt einen dreifachsprung auf die Plattform machen. Du lässt dir die Kanone öffnen und springst danach hinein. Ziele etwas weiter über die weiße Röhre und lande in der Ecke im Gitter. Schwimme jetzt nach unten durch den Tunnel. Auf den Dächern der Häuser findest du gelbe zerstörbare Blöcke in welchen die roten Münzen sind.

Tipp: Der Wandsprung ist sehr nützlich um auf die Häuser zu kommen.

Beachte das Zeitlimit! Bearbeiten

Erneut muss Mario die Versunkene Stadt erreichen. Wie das möglich ist, wissen wir bereits aus dem letzten Stern. Nun muss Mario die Tarnkappe in der Stadt finden und von dort aus zum anderen Ende der Stadt laufen um das Gitter passieren zu können. Nun noch den Steine hochklettern und Mario findet den lezten Power-Stern in dieser Welt.

Trivia Bearbeiten

  • Der Name Atlantis ist angelehnt an ein von in Platons Sagen erwähntes Inselreich, welches der Legende zu Folge im Ozean versunken sein soll. Daher finden wir in dieser Welt auch die Versunkene Stadt.
  • Im ersten Abschnitt kann man, wenn man in die Ferne schaut, im Hintergrund viele Gebäude sehen, deren Stil an alte antike Bauwerke erinnern. Nur die Bauwerke des Stadtabschnitts, den man mit Mario besuchen kann, scheinen eine modernere Architektur zu haben.
Super Mario 64 | Super Mario 64 DS
Charaktere Baby PinguinEuleHaseKlepto der KondorKoopa der SchnelleKopfloser SchneemannLuigiMarioNessiPinguinPrinzessin PeachRosa Bob-ombToadTuxieWarioYoshi
Orte Atlantis AquariaBibberberg BobBig Boos BurgBob-Ombs BombenbergBowsers LavaseeBowsers LuftschlossBowsers SchattenweltEis-Bullys Schlacht*Fliegenpilz FiaskoFrostbeulen FrustGeheimes AquariumGeheimes Fort*Geheimnis im SchlossgrabenGrüne GiftgrotteGulliver GumbaGumboss Schlacht*Hinter dem WasserfallKönig Buu Huus Schlacht*Lava LagunePeachs RutschbahnPilz-PalastPiratenbucht-PanikRegenbogen RasereiSunshine Island*Ticktack-TraumaÜber dem RegenbogenWilde WasserwerftWobiwaba WüsteWummps Wuchtwall
Bosse Big BullyAtom-BuuBowserChill BullyEis-Bully*Gumboss*König Bob-ombKönig Buu Huu*König WummpRiesen-AugeWigglerZyklaps
Gegenstände !-Block!-Schalter?-Block?-Schalter1-Up-PilzBlaue MünzeBlauer Münzen-BlockDonut-BlockFeder*Feuer-KanoneFlügelkappeHerzKanoneKoopa-PanzerLavaMünzePilzPower-Blume*Power-SternRote MünzeSchatztruheSilberstern*SternensphäreSternentürTarnkappeTitankappeVerrückte KisteWasserstand-ReglerWegdrück-WandWilli-Blaster
Spezies Aal KanoBad BullyBig BerthaBig BillBob-ombBubBubbaBullyBuu HuuCheep-CheepCubus HohlicusFly GuyGlubschiGumbaHainzKettenhundKiller-StuhlKleptoKoopaKugel-WilliLakituMantus RachusMikro-GumbaMonty MaulwurfMumien-SteinblockMünztaschePiranha-PflanzePokeyRiesen-GumbaRoboter-BaggerRokanoSchneemannSnufitSparkySpindelSpindriftStachiSteinblockSwooperTornadinoTrippeltrapUkikiVampianoVampuchWasserläuferWummp
Weiterführend Beta-ElementeCreditsGlitcheZitate
* Nur in Super Mario 64 DS

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki